Nachrichten-Archiv

    Euro Geld Scheine Hand

    Canva

    Lockdown: Betroffene Unternehmen erhalten zusätzliche Hilfen

    Das Finanz- und Arbeitsministerium kündigen angesichts der bevorstehenden Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte weitere Wirtschaftshilfen an. Vom Lockdown betroffene Unternehmen erhalten etwa ab Montag Corona-Kurzarbeit in vollem Umfang. Die Kosten dafür sind noch nicht bekannt.

    13.11.2021 | Wirtschaft
    Bitcoins Prognose Kurs Kryptowährung

    Finanz.at (Montage)

    Neue Bitcoin-Steuern fix - Das ändert sich 2022 für Kryptowährungen

    Im Rahmen der Steuerreform wird die aktuellen Besteuerung von Kryptowährungen angepasst. Ab 01. März 2022 fallen auf Bitcoin und Co. dieselben Steuern an wie auf Gewinne aus Aktien-Geschäften. Unabhängig davon, wie lange die Bitcoin- und Krypto-Assets gehalten werden, wird ein Steuersatz von 27,5 Prozent fällig.

    10.11.2021 | Finanzen
    Black Friday Sale

    Finanz.at / pixabay.com (Montage)

    Black Friday: Österreicher geben heuer 272 Euro pro Kopf aus

    Die Finanz.at-Studie zum Konsumverhalten am diesjährigen Black Friday (26. November 2021) ergibt, dass 61 Prozent der Österreicher an diesem Aktionstag auf Schnäppchenjagd gehen werden. Das ist ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit 272 Euro pro Kopf wollen Konsumenten heuer mehr Geld ausgeben als noch im Jahr zuvor.

    08.11.2021 | Wirtschaft
    Euro Geld Scheine Hand

    Canva

    Bisher 9 Milliarden Euro für Kurzarbeit - Unsicherheit steigt erneut

    Die Kurzarbeit aufgrund der Corona-Pandemie kostete den Staat bisher rund 9 Milliarden Euro. Insgesamt haben fast 1,3 Millionen Österreich Kurzarbeitsgeld bezogen. Nun steigen die Zahlen erneut.

    06.11.2021 | Arbeitnehmer
    Tanken Tankstelle Auto KFZ

    APA

    Benzin und Diesel um 24 Prozent teurer - Auch Energiekosten steigen

    Benzin und Diesel sind um fast 24 Prozent teurer. Die Preise für Gas, Heizöl und Strom steigen ebenfalls. Grund dafür ist die ansteigende Teuerungsrate (Inflation) in Österreich.

    05.11.2021 | Wirtschaft
    Rolls Royce Auto Luxusauto

    Finanz.at / pixabay.com (Montage)

    Rekordpreise: Das sind die 15 teuersten Autos der Welt

    Offiziell gilt der Sweptail Rolls Royce als das teuerste, noch hergestellte Auto der Welt, das auch bereits im Handel erhältlich ist. Der Preis liegt bei über elf Millionen Euro. Aber es gibt auch Fahrzeuge, die diesen Preis noch übersteigen.

    04.11.2021 | Finanzen
    Lohnsteuerausgleich Arbeitnehmerveranlagung Steuern

    Finanz.at (Montage)

    Drei Millionen Anträge: Lohnsteuerausgleich für 2016 nur noch bis Jahresende

    Laut Angaben des BMF sind heuer bereits drei Millionen Lohnsteuerausgleiche beim Finanzamt durchgeführt worden. Wer die Arbeitnehmerveranlagung für 2016 noch nicht eingereicht hat, hat dafür noch bis Jahresende Zeit.

    04.11.2021 | Steuern
    Gernot Blümel Finanzminister ÖVP BMF

    APA

    Finanzamt: Kürzere Bearbeitungsdauer trotz steigender Anträge

    Die seit Jahresbeginn umgesetzte Reform der Finanzverwaltung habe 2021 den Service für Bürger und Unternehmen laut BMF spürbar verbessert. Die Bearbeitungsdauer sei stark gesunken. Das sehen jedoch nicht alle Antragsteller so.

    04.11.2021 | Finanzen
    Salvator Mundi (Leonardo da Vinci) Gemälde

    Salvator Mundi (Leonardo da Vinci)

    Rekordpreise bei Auktionen: Das sind die teuersten Gemälde der Welt

    Unter den zehn teuersten Gemälden der Welt ist mit "Adele Bloch-Bauer I" auch ein Werk eines österreichischen Künstlers vertreten. Das Gemälde von Gustav Klimt aus dem Jahr 1907 wurde von Maria Altmann 2006 für einen Rekordpreis von 135 Millionen US-Dollar an Ronald Lauder verkauft.

    04.11.2021 | Finanzen
    AMS Geld Euro Arbeitslosengeld

    Finanz.at / APA (Montage)

    Einigung auf Reform: Arbeitslosengeld soll erhöht werden

    Die Parlamentsparteien haben sich gemeinsam mit Arbeitsminister Kocher (ÖVP) für eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes ausgesprochen. Eine degressive Regelung soll kommen. Dabei wird das Arbeitslosengeld anfangs höher ausfallen und mit fortschreitender Dauer sinken.

    03.11.2021 | Arbeitnehmer