Urlaub trotz Teuerung: Mehrheit der Österreicher will 2022 wieder verreisen

Auch in Österreich ist die Lust auf einen erholsamen Urlaub ist zurück. Die Folgen der anhaltenden Teuerungswelle sind jedoch auch bei der Urlaubsplanung stark spürbar. Ein Drittel der Österreicherinnen und Österreicher plant daher keine Reise im In- oder Ausland. Die Mehrheit derjenigen, die verreisen werden, möchte den Urlaub am Meer verbringen.

22.04.2022, 13:12 Uhr von
Urlaub am Meer
Bildquelle: Canva / Urlaub am Meer

Eine aktuelle Umfrage ergibt, dass immerhin 50 Prozent der Befragten einen Sommerurlaub in diesem Jahr erwägen, vor einem Jahr waren es nur 37 Prozent. Davon haben ein knappes Drittel bereits ihre Urlaubsreise gebucht, wie aus der Umfrage des Gallup-Instituts hervorgeht.

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Österreicher im Jahr 2022:

Adriaküste

Die italienische Adriaküste hat sowohl Erholungssuchenden als auch Naturfreunden und Aktivurlaubern viel zu bieten. Wer Badespaß und Wassersportaktivitäten genießen möchte, ist unter anderem in Orten wie Rimini und Ravenna am Ziel angekommen. Traumhafte Strände, mediterranes Flair, das milde Mittelmeerklima und viele Sonnenstunden lassen keine Wünsche offen. Rimini begeistert nicht nur mit tollen Stränden, sondern auch mit einer historischen Altstadt, die zum Bummeln einlädt.

Auch Ravenna ist bei Strandfans und Kulturinteressierten gleichermaßen beliebt. Einige historische Gebäude wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe genannt. Zu einem Urlaub an der italienischen Adria gehört natürlich auch ein Besuch in Venedig. Enge verwinkelte Gassen, über 400 Brücken und zahlreiche Kanäle sorgen für romantische Stimmung.

Weitere Tipps und Informationen zu einem Urlaub an der italienischen Adria findet man auf marcopolo.de.

Griechenland

Die griechischen Inseln haben sich mit ihrer kulturellen Vielfalt, den paradiesischen Stränden und den abwechslungsreichen Landschaften zu den schönsten Urlaubszielen in Europa etabliert. Wer Sehnsucht nach erholsamen Ferientagen unter der Sonne Griechenlands verspürt, ist auf Inseln wie Lesbos, Santorin, Kos und Mykonos bestens aufgehoben. Individualurlauber wissen vor allem die ruhige Insel Lesbos mit ihren Wanderwegen fernab vom Touristentrubel zu schätzen. Rhodos, Kreta und Korfu ziehen hingegen Badefans und Kulturliebhaber in ihren Bann.

Die maritime Atmosphäre am Hafen von Rhodos sowie die Altstadt mit dem „Großmeisterpalast“ gehören zu den Highlights der Insel. Auf den Spuren der österreichischen Kaiserin Elisabeth (Sisi) können sich Urlauber auf Korfu begeben. Hier steht der weiße Marmorpalast mit dem Namen „Achilleion“. Der wunderschöne Garten und die atemberaubende Aussicht auf das Meer sind beeindruckend. Wer das Meer nicht nur aus der Ferne bewundern möchte, sondern auch an einem der schönsten Strände baden möchte, sollte auf der Insel Kreta am berühmten „Palmenstrand von Vai“ das Handtuch ausbreiten.

Ungarn

Der Plattensee in Ungarn ist auch als „Balaton“ bekannt. Er genießt den Ruf, zu den begehrtesten Urlaubszielen für Familien innerhalb Europas zu gehören. Hier am größten See Mitteleuropas gibt es wunderschöne Strände, heilsame Thermalquellen und vielseitige Freizeitangebote für jeden Geschmack. Angeln, segeln, surfen und baden stehen bei den Urlaubern hoch im Kurs. Aber auch trockenen Fußes gibt es am Balaton viel zu erleben. Wie wäre es mit einem Reitausflug oder mit einer Fahrradtour am See entlang?

Eine Rundtour von 200 Kilometern um den Plattensee ist ebenfalls möglich. Ausflugsziele wie das „Balatonmuseum“, das „Marzipanmuseum“ und das „Puppenmuseum“ sollten sich Urlauber ebenso wenig entgehen lassen wie das Barockschloss „Festetics“, welches sich in Keszthely an der Westseite des Plattensees befindet und auch über einen herrlichen Schlosspark verfügt.

Nordsee

Ein Urlaub an der Nordsee in Deutschland ist zu jeder Jahreszeit ein unvergessliches Erlebnis. Interessante Reiseregionen wie Nordfriesland mit dem Wattenmeer, Sankt Peter-Ording mit seinen Events, weiten Stränden und Wassersportangeboten sowie Friedrichskoog mit der Seehundstation lassen keine Langeweile aufkommen. Neben den gastfreundlichen Hotels gibt es an der Nordseeküste auch viele kleinere Ferienwohnungen und Apartements, die zu einem gemütlichen Strandurlaub einladen. Alle Unterkünfte an der Nordsee findet man unter anderem hier im Internet.

Für die meisten Urlaubsgäste ist die Nordsee mit ihren schönen Stränden das größte Highlight. Lange Strandspaziergänge unternehmen, das Wattenmeer erkunden, sich von der Sonne verwöhnen lassen, den Kindern beim Buddeln zusehen und einen romantischen Sonnenuntergang genießen, stehen ganz oben auf der Freizeitaktivitätenliste.

Mallorca

Die spanische Mittelmeerinsel Mallorca ist auch im Jahr 2022 in der „Top 5“ der beliebtesten Sommerreiseziele vertreten. Die größte Insel der Balearen lockt mit lebhaften Ferienorten wie der Hauptstadt Palma de Mallorca, Alcudia und Cala Millor. Das Freizeit- und Unterhaltungs Angebot ist riesig und reicht von Badespaß an tollen Stränden wie der Cala Agulla und Cala Mesquida bis hin zu Bootstouren, einem Besuch in der Kathedrale „La Seu“, einem aufregenden Tag im Freizeitpark „Marineland“ sowie einer Besichtigung der berühmten „Drachenhöhlen“ von Monte Christo.

Österreicher bevorzugen weiterhin den „Urlaub am Meer“. Aufgrund der aktuellen Konflikte in Osteuropa sinkt jedoch die Nachfrage nach Angeboten in dieser Region. Davon profitieren vor allem die Adria, Spanien und die Nordsee.

Folgen der hohen Inflation trüben Urlaubsfreude

Die Teuerungsraten von zuletzt 6,8 Prozent im März trüben die Stimmung der Urlauber etwas. Die nationale Tourismusmarketing-Organisation Österreich Werbung (ÖW) rechnet für den heurigen Sommer dennoch "mit einer gewissen Urlaubsnormalität", wie Geschäftsführerin Lisa Weddig am Montag in einem Online-Pressegespräch betonte. "Das Interesse an Urlaub im Ausland ist groß, größer als vor der Pandemie", hielt Weddig fest. In Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz sei bisher „keine große Zurückhaltung bei den Buchungen“ zu spüren. Man liege hier „deutlich über dem letzten Jahr“.

Mehr Informationen: Urlaubsgeld

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!