Finanzielle Entlastung: Neue Zuschüsse werden bald veröffentlicht

In Oktober und November können in fast ganz Österreich neue oder verlängerte Zuschüsse zur finanziellen Entlastung beantragt werden. Diese Hilfe ist vor allem für Haushalte mit niedrigem Einkommen wichtig, da die Teuerung weiterhin hoch und die Wohn- und Heizkosten kaum leistbar sind. Neue Förderrichtlinien folgen in den nächsten Wochen. Alle Details dazu findet man auf Finanz.at.

13.10.2023, 09:40 Uhr von
Euro
Bildquelle: Finanz.at / Euro
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die Teuerung ist weiterhin hoch, die Inflation sinkt nur langsam. Das hat jedoch bislang keine nachhaltigen Auswirkungen auf das Preisniveau - besonders für das Wohnen, Heizen und Energie. Viele Haushalte sind deshalb auch weiterhin auf finanzielle Hilfen angewiesen. Im Oktober und November starten daher in fast allen Bundesländern neue Antragsfristen für Zuschusszahlungen.

In Niederösterreich wird ab November ein neuer Heizkostenzuschuss für 2023/2024 aufgelegt. Sobald die Förderrichtlinien bekannt sind, werden sie vom Land Niederösterreich hier online veröffentlicht.

Auch in Salzburg wird es einen neuen Zuschuss geben, nachdem die Frist für den aktuellen Heizkostenzuschuss mit Ende Oktober auslaufen wird. Ein neuer Antrag soll ab Januar 2024 möglich sein.

Wie berichtet, wird auch der neue Wohnbonus von 150 Euro pro Haushalt zuzüglich 50 Euro für jede weitere Person ausgezahlt. Eine vierköpfige Familie erhält demnach 300 Euro einmalig. Nun ist das Startdarum für Anträge bekannt: Ein Antrag ist ab 23. Oktober bis Jahresende (31. Dezember 2023) möglich. Dabei gelten wiederum Einkommensobergrenzen für Ein-Personen- (20.000 Euro) und Mehr-Personen-Haushalte (50.000 Euro).

Auch in Wien ist bislang kein neuer Zuschuss gegen die weiterhin hohen Heizkosten bekannt. Seitens der Stadt Wien wurde in den letzten Monaten jedoch mit zusätzlichen Unterstützungsmaßnahmen und Einmalzahlungen gegen die hohen Wohn- und Energiekosten entlastet. Die Antragsfristen dafür sind seit September abgelaufen. Die Wohnkostenpauschale wird für viele Haushalte noch im Oktober überwiesen.

Diese Zuschüsse gibt es noch je Bundesland:

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie und 50-Euro-Bonus!
Kreditkarte
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich

Im Burgenland gilt noch bis Jahresende der Wärmepreisdeckel von bis zu 2.000 Euro. Alle Wohn-, Energie- und Heizkosten Zuschüsse je Bundesland findet man hier in einer Übersicht. Die Liste wird laufend aktualisiert und erweitert.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie und 50-Euro-Bonus!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte

Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

In einigen Bundesländern wurde noch keine Förderrichtlinien für die kommende Heizsaison 2023/2024 definiert und veröffentlicht. In Niederösterreich erwartet man diese ab November, in Salzburg ab Anfang Januar.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen