Bis zu 740 Euro - alle Zuschüsse für die neue Heizsaison

Die Heizsaison sorgt aufgrund der Teuerung bei vielen Haushalten für zusätzliche finanzielle Sorgen. In fast allen Bundesländern gibt es daher bereits neue Zuschüsse, die beantragt werden können. Aufgrund überschneidender Fristen gibt es in der Steiermark aktuell bis zu 740 Euro im Oktober. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

10.10.2023, 07:30 Uhr von
Euro
Bildquelle: Finanz.at / Euro
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Seit 02. Oktober kann in der Steiermark der neue Heizkostenzuschuss für Herbst bis Frühjahr 2023/2024 von 340 Euro beantragt werden. Dabei gelten abermals bestimmte Einkommensgrenzen je nach Größe des Haushalts. Alle Details und Voraussetzungen zum Zuschuss in der Steiermark findet man hier auf Finanz.at.

Damit können tausende Haushalte in der Steiermark durch einen zweiten Antrag für den 400-Euro-Zuschuss insgesamt bis zu 740 Euro im Oktober erhalten. Eine Liste aller Zuschüsse gegen die hohen Heiz- und Wohnkosten in den Bundesländern findet man hier auf Finanz.at.

Tipps
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie und 50-Euro-Bonus!
Kreditkarte

Frist für Zuschuss von 400 Euro endet im Oktober

Noch bis 31. Oktober 2023 kann der 400-Euro-Zuschuss in der Steiermark beantragt werden. Dieser wird in zwei Tranchen ausbezahlt, wobei der erste Teil bereits im Juni überwiesen wurde. Damals bekamen alle Personen, die in der vergangenen Heizperiode 2022/23 einen Heizkostenzuschuss bezogen haben, den Betrag automatisch ausgezahlt. Auch steirische Haushalte, die von Januar und Mai 2023 für mindestens einen Monat eine Sozial- oder Wohnunterstützung erhalten haben, wurden darin berücksichtigt.

Seit August können nun auch alle Personen mit einem maximalen Nettoeinkommen von 30.734 Euro pro Jahr einen Antrag auf diese 400 Euro einbringen. Der Antrag kann online auf steiermark.at oder bei den zuständigen Servicestellen eingebracht werden. Das betrifft laut Angaben des Landes Steiermark rund 200.000 Haushalte. Die Frist dafür endet im Oktober.

Das günstigste Girokonto mit Debitkarte
Konto
Geldanlage mit Wertpapier-Depot
Depot

Zuschüsse in den Bundesländern

In den meisten anderen Bundesländern wurden die neuen Zuschüsse als Entlastung gegen die hohen Heizkosten bereits beschlossen. Anträge sind vielerorts bereits seit Oktober möglich. Andere haben die Frist für bestehende Zahlungen abermals verlängert. Alle Details zu den Heizkostenzuschüssen aller Bundesländer in 2023 und 2024 findet man hier auf Finanz.at.

So wurde beispielsweise der Zuschuss in Vorarlberg von 330 auf 500 Euro erhöht, in Kärnten sind es in Summe bis zu 280 statt 180 Euro. Niederösterreich zahlt einen neuen Wohnzuschuss von 150 Euro inklusive 50 Euro je weiterer Person im Haushalt aus. Tirol und Salzburg haben ihre Zuschüsse weiter verlängert. In Oberösterreich werden aktuell 200 Euro an niedrige EinkommensbezieherInnen ausgezahlt.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen