Mehr als 500 Euro möglich - Frist für Zuschuss läuft noch

Die Teuerung ist weiterhin hoch, Heiz- und Wohnkosten bereiten vielen Haushalten seit Monaten große finanzielle Sorgen. Noch bis Ende Oktober kann daher ein Zuschuss zwischen 500 und 700 Euro pro Haushalt beantragt werden inklusive einer Erhöhung von 100 Euro für Familien. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

28.08.2023, 07:30 Uhr von
Euro
Bildquelle: Canva / Euro
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Um gegen weiterhin hohen Kosten für Wohnen, Heizen und Energie zu entlasten, werden ab Herbst weitere Zuschüsse auf den Weg gebracht. Die Steiermark hat den neuen Heizkostenzuschuss von 340 Euro für das kommende Jahr schon präsentiert. In anderen Ländern können Zuschüsse noch beantragt werden. In Tirol läuft die Frist etwa noch bis Ende Oktober.

Der Zuschuss beträgt 250 Euro pro Haushalt, sofern die monatlichen Einkommensgrenze von 1.100 Euro netto bei einem Ein-Personen-Haushalt und 1.700 Euro bei Mehr-Personen-Haushalten nicht überschritten werden. Für jede weitere Person im Haushalt wird diese Grenze um 300 Euro angehoben.

Damit sollen Tiroler Haushalte mit niedrigem und mittlerem Einkommen gegen die teuren Wohn-, Energie- und Heizkosten entlastet werden. Die Voraussetzungen dazu sind, dass der Hauptwohnsitz in Tirol gemeldet ist und die Einkommensgrenzen eingehalten werden.

Bis zu 450 Euro als Wohnkostenzuschuss - abhängig vom Einkommen

Zusätzlich zum Heizkostenzuschuss kann auch der Wohnkostenzuschuss beantragt werden. Dieser beträgt zwischen 250 und 450 Euro extra und wird um bis zu 100 Euro pro weiterer Person im jeweiligen Haushalt erhöht.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich

Alleinstehende mit einem Netto-Monatseinkommen von bis zu 1.100 Euro erhalten 350 Euro zusätzlich, Mehr-Peronen-Haushalte mit 1.700 Euro sogar 450 Euro. Pro weiterem Haushaltsmitglied gibt es 100 Euro dazu.

Verdient man als Ein-Personen-Haushalt 1.500 Euro netto pro Monat, sinkt der Zuschuss auf 300 Euro ab (Mehr-Personen-Haushalt mit bis zu 2.200 Euro monatlich: 375 Euro). Für jedes weitere Mitglied im Haushalt gibt es nur noch 75 Euro zusätzlich.

Ab einem Einkommen bis zu 2.000 Euro (Alleinstehende) bzw. 2.800 Euro (Wohngemeinschaften) gibt es immerhin noch 250 bzw. 300 Euro als Wohnkostenzuschuss. Der Betrag steigt pro weiterer Person um 50 Euro an.

Antrag bis Ende Oktober möglich

Das macht in Summe einen Betrag aus Heizkosten- und Wohnkostenzuschuss von mindestens 500 Euro für TirolerInnen. Ein Antrag kann bis Ende Oktober hier auf der Website des Landes Tirol gestellt werden.

Zusätzlich dazu gibt es in Tirol noch weitere Bonuszahlungen, für die ein Antrag notwendig ist. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

Tipp
Kostengünstiges Wertpapier-Depot
Erste Bank
Erste Bank
Depot

Online-Wertpapierhandel mit Orders rund um die Uhr für Handel von Aktien, Zertifikaten, Optionsscheinen, ETFs, Anleihen & Investmentfonds, sowie Intraday Trading.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen