Lohn- und Einkommensteuer

Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die Einkünfte aus nicht-selbstständiger Beschäftigung erhalten, sind in Österreich lohnsteuerpflichtig. Das bedeutet, dass vom Bruttogehalt neben dem SV-Beitrag (Sozialversicherung) unter anderem auch die Lohnsteuer je Grenzsteuersatz und Bemessungsgrundlage abgezogen wird. Daraus ergibt sich das Nettogehalt. Die Lohnsteuer ist beim Finanzamt zu entrichten.

Berechnen Sie die Lohnsteuer und den SV-Beitrag kostenlos online mit dem Lohnsteuerrechner!

Lohnsteuerrechner 2022

Mit dem Rechner können Sie anhand Ihres Bruttogehalts pro Monat die Lohnsteuer und den Sozialversicherungsbeitrag berechnen. Geben Sie dazu einfach Ihr monatliches Bruttogehalt ein!

Information

Die zweite und dritte Stufe der Lohnsteuer und Einkommensteuer werden von 35 auf 30 Prozent und 42 Prozent auf 40 Prozent gesenkt. Ab Juli 2022 gilt eine Senkung der zweiten Stufe der Lohnsteuer auf 30 Prozent. Die dritte Stufe wird 2023 auf 40 Prozent reduziert. Alle Maßnahmen zur Steuerreform findet man hier auf Finanz.at.

Daher wird für das Jahr 2022 ein Mischwert von 32,5 Prozent für die zweite Lohnsteuerstufe und für das Jahr 2023 ein Mischwert von 41 Prozent für die dritte Steuerstufe angewendet. Ab 2024 gilt letztlich die volle Senkung von 35 auf 30 Prozent und von 42 auf 40 Prozent.

Lohn- und Einkommensteuer 2022

Diese Tabelle enthält die Grenzsteuersätze und Bemessungsgrundlagen je nach jährlichem Brutto-Einkommen in Österreich.

Einkommen in Euro (Stufen) Grenzsteuersatz 2022
11.000 und darunter 0 %
über 11.000 bis 18.000 20 %
über 18.000 bis 31.000 32,5 %
über 31.000 bis 60.000 42 %
über 60.000 bis 90.000 48 %
über 90.000 bis 1.000.000 50 %
über 1.000.000 55 %

Die gesamte Lohnsteuertabelle finden Sie ebenfalls auf Finanz.at. Weitere Informationen dazu finden Sie im Ratgeber zur Arbeitnehmerveranlagung (Lohnsteuerausgleich) im Folgejahr zurückbezahlt werden.

Video: Lohn- und Einkommensteuer
In diesem Video erklären wir dir alle Details und News der Lohn- und Einkommensteuer in Österreich.

Zur Berechnung der jährlichen Steuern nutzen Sie einfach den kostenlosen Lohnrechner, sowie alle Informationen zum Arbeitslohn in Österreich finden Sie hier! (Zur Berechnung der Lohnnebenkosten können Sie die weiteren kostenlosen Online-Rechner verwenden.)

Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!

Darüber sollten Sie sich auch informieren:

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!

Häufige Fragen und Antworten

Was ist die Lohnsteuer?

Die Lohnsteuer ist eine Form der Einkommensteuer. Arbeitnehmer (Angestellte oder Arbeiter), die in Österreich Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit erhalten, müssen dafür Lohnsteuer entrichten.

Wo kann man die Höhe der Lohnsteuer berechnen?

Mit dem Brutto-Netto Rechner auf Finanz.at kann die Höhe der zu zahlenden Lohnsteuer errechnet werden.

Wann und wie wird die Lohnsteuer bezahlt?

Sie wird direkt vom Arbeitgeber bei der monatlichen Lohn- oder Gehaltsauszahlung an das Finanzamt abgeführt.

Aktuelle Nachrichten:

Schlagzeilen und News:

Weniger Lohnsteuer: Diese Steuersenkung tritt jetzt für alle in Kraft

Ab 01. Juli 2022 tritt die Senkung der zweite Stufe der Lohnsteuertabelle von 35 auf 30 Prozent in Kraft. Das bedeutet einen Mischwert von 32,5 Prozent für das gesamte Kalenderjahr 2022. Die gesamte Lohnsteuertabelle ändert sich daher in drei Etappen bis 2024 letztlich die Zielwerte der Tarifstufen erreicht sind.

Keine Lohnsteuer in Wien für Wizz-Air

Die Lohnsteuer für die Angestellten der Billigfluglinie Wizz-Air aus Wien wird in der Schweiz bezahlt. Was hat es damit auf sich?

Frage stellen

Haben Sie die gesuchte Information nicht gefunden oder wurde Ihre Frage zum Thema "Lohnsteuer" nicht im Text beantwortet? Dann stellen Sie uns Ihre Frage dazu.

Mit der Eingabe Ihrer Email-Adresse und Ihrer Frage erlauben Sie uns das Verarbeiten und Speichern der Daten.
Alle personenbezogenen Daten werden streng vertraulich und sicher behandelt.

Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Stand: 20.06.2022, 09:22 Uhr