Steuern & Entlastungen: Alle Änderungen ab 2025 in einer Übersicht

Seit Donnerstag ist bekannt, wie die Abschaffung der kalten Progression bzw. die Steuersenkung ab 2025 aussehen wird. Dabei werden alle Steuerzahlerinnen und Steuerzahler von höherem Netto-Einkommen profitieren. Zusätzlich gibt es auch weitere Entlastungen, die ab kommendem Jahr gelten werden. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

05.07.2024, 09:03 Uhr von
Euro
Bildquelle: Canva / Euro
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Ab kommendem Jahr gibt es in Österreich wieder zahlreiche Neuerungen und Änderungen, die Auswirkungen auf die steuerliche Situation vieler Menschen im Land haben werden. Eine Übersicht aller Steuersenkungen und -Entlastungen findet man hier auf Finanz.at.

Neue Lohnsteuertabelle

Durch die Abschaffung der kalten Progression steigen die Grenzwerte der Steuertarife bis zum Spitzensteuersatz an. Das bringt mehr Netto-Einkommen für alle SteuerzahlerInnen im Land. Die neue Lohnsteuertabelle ab 2025 sieht wie folgt aus:

Einkommen (2025) Einkommen (2024) Steuersatz (2025) Steuersatz (2024)
bis 13.308 Euro bis 12.816 Euro 0 % 0 %
bis 21.617 Euro bis 20.818 Euro 20 % 20 %
bis 35.836 Euro bis 34.513 Euro 30 % 30 %
bis 69.1660 Euro bis 66.612 Euro 40 % 40 %
bis 103.072 Euro bis 99.266 Euro 48 % 48 %
bis 1.000.000 Euro bis 1.000.000 Euro 50 % 50 %
ab 1.000.000 Euro ab 1.000.000 Euro 55 % 55 %
Grundlage: Erhöhung aller Tarifstufen bis zur höchsten Stufe um 3,84 %.
Automatische Erhöhung (Ausnahme Spitzensteuersatz): 3,30 %

Mit dem Brutto-Netto-Rechner von Finanz.at kann man schon jetzt die voraussichtliche Höhe des Netto-Gehalts ab 2025 berechnen. Die neuen Steuertarife, Absetzbeträge und die Prognose der Aufwertungszahl sind bereits im Online-Rechner berücksichtigt. Optional kann auch eine Gehaltserhöhung ab 2025 im Rechner einkalkuliert werden.

Alleinerzieher-Zuschlag

Der bisher befristete Zuschuss von 60 Euro pro Monat und Kind für Alleinerzieher mit geringem Einkommen soll ab 2025 dauerhaft als steuerliche Entlastung ausgezahlt werden. Der neue Alleinerzieher-Zuschlag wird dabei automatisch berücksichtigt. Er beträgt ebenfalls 60 Euro pro Kind und soll bis zu einem Jahreseinkommen von 24.500 Euro brutto pro Jahr gelten. Dadurch sollen insgesamt 250.000 Kinder in Österreich profitieren.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

Kilometergeld

Das Kilometergeld von derzeit 0,42 Euro pro gefahrenem Kilometer wird für PKW, Motorräder und Fahrräder auf 0,50 Euro erhöht. Für die ersten 50 Kilometer wird auch bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zukünftig ein Betrag von 0,50 Euro gelten.

Tages- und Nächtigungsgeld

Auch das Tages- und Nächtigungsgeld wird angehoben. Ab 2025 wird der Pauschalbetrag für Inlandsdienstreisen von derzeit 26,40 Euro auf 30,00 Euro erhöht. Das Nächtigungsgeld beträgt ab kommendem Jahr 17,00 statt bisher 15,00 Euro.

Kleinunternehmer

Die Kleinunternehmergrenze steigt von derzeit 35.000 Euro Jahresumsatz auf 55.000 Euro an. Die Kleinunternehmerregelung gilt also ab 2025 bis zu einem Jahresumsatz von 55.000 Euro.

Sachbezug für Dienstwohnungen

Auch der Sachbezug für Dienstwohnungen wird reformiert. Die sachbezugsfreie Wohnfläche steigt auf 35 m². Die Anrechnung der Gemeinschaftsflächen erfolgt zukünftig aliquot und nicht mehr für jeden einzelnen Bewohner separat.

Das günstigste Girokonto mit Debitkarte
Konto
Geldanlage mit Wertpapier-Depot
Depot

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Lohnsteuer

News in Steuern
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen