Zinsen steigen im September erneut: Sparer profitieren kräftig

Die heimischen Sparzinsen steigen im September gleich bei mehreren Banken deutlich an. Sie geben bis zu 3,60 Prozent p.a. auf das Festgeld an ihre Sparer und Kunden weiter. Eine erneute Anhebung des Leitzins am Donnerstag könnte das Zinsniveau nochmals steigern. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

13.09.2023, 10:30 Uhr von
Sparzinsen
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Sparzinsen
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Bereits in den vergangenen Monaten sind die Sparzinsen bei diversen Banken in Österreich deutlich gestiegen. Die Kritik, dass sie nicht im gleichen Ausmaß erhöht werden würden, wie Kreditzinsen oder Gebühren, wurde dennoch immer lauter. Nun ziehen einigen Banken erneut ihre Zinsen auf Spareinlagen an und bieten Anlegern damit höhere Renditen.

Noch vor wenigen Monaten galt das Sparbuch als Relikt längst vergangener Zeiten. Zinsen gab aufgrund des zeitweise negativen Zinsniveaus - bis auf wenige Ausnahmen - praktisch bei keiner Bank in Österreich. Nun wendet sich das Blatt aufgrund der mehrmaligen Erhöhung des Leitzins durch die EZB. Langsam aber sicher heben die Banken ihre Sparzinsen auf ein deutlich attraktiveres Niveau an.

Erneut kräftige Sparzins-Erhöhung bei heimischen Banken

So erhält man seit dieser Woche etwa bis zu 3,60 Prozent p.a. auf ein Festgeld-Konto bei der Kommunalkredit. Zuvor waren es noch 3,20 Prozent. Auch die Renault Bank direkt folgt diesem Trend und erhöht ihre Sparzinsen auf 2,30 Prozent p. a. beim Tagesgeldkonto und bis zu 3,60 Prozent p. a. beim Festgeld.

Die Höhe der Zinsen ist dabei abhängig von der Laufzeit und Bindung der Einlagen. Beim Festgeld gelten diese in der Regel ab einer Einlage von 10.000 Euro und mindestens 36 bzw. 60 Monaten. Doch auch bei kürzeren Laufzeiten von lediglich einem Jahr liegen die Zinsen bereits deutlich über drei Prozent.

Die Addiko Bank bietet sogar Laufzeit für das Online-Festgeld ab drei Monaten mit einer Mindesteinlage von 5.000 Euro an. Die Zinsen liegen dabei bei 3,50 Prozent.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

EZB entscheidet am Donnerstag über weitere Zinserhöhungen

Am Donnerstag soll die EZB in ihrer Sitzung über das weitere Vorgehen entscheiden. Ob es zu einer baldigen Zinspause kommen wird, ist noch nicht fix. Experten sehen eine zehnte Zinserhöhung als wahrscheinlichste Option.

Tipp
Sparbuch mit 3,70 % p.a. Zinsen
Addiko
Addiko
Festgeld

Bis zu 3,70 Prozent Zinsen p.a. - Laufzeiten ab 3 Monate möglich, Einlage von 5.000 bis 150.000 Euro.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Sparzinsen

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen