Addiko Bank - Alle Informationen zum Anbieter - Erfahrungen, Angebote und mehr.


Angebote und Leistungen

Tagesgeld Festgeld

Bewertung

4.5 von 5 Sterne

4.5 von 5 Sterne
von 4 Personen

Jetzt Bewertung und Erfahrungbericht teilen.

Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der Mutterbank Österreichs mit Sitz in Wien, welche an der Wiener Börse notiert ist und von der Finanzmarktaufsicht des Landes als konzessioniertes Kreditinstitut geprüft und beaufsichtigt wird, sowie sechs weitere Tochterbanken, welche in fünf CSEE-Ländern aufgezeichnet, konzessioniert und auch tätig sind. Hierzu gehören Kroatien, Bosnien, Slowenien und Herzegowina, Montenegro und Serbien. Die Addiko Gruppe hat über die sechs Tochterbanken, etwa 0,8 Millionen Kunden in CSEE und verwendet ein optimal verteiltes Netzwerk mit 195 Filialen und digitalen, modernen Bankkanälen. Die Addiko Bank AG betreut die Tochterbanken mittels konzernweiter Strategien, Kontrollen und Richtlinien und überwacht die Liquiditätsreserve der Gruppe.

Die Addiko Gruppe positionierte sich neu als spezieller Bankkonzern für Konsumenten-, Kleinere und Mittelunternehmen mit Schwerpunkt auf dem Ausbau des SME- und Konsumentenkreditgeschäfts und auch des Zahlungsverkehrs. In diesem Bereich bietet die Gruppe vor allem Produkte für Konsumenten und Betriebsmittelkredite für die SME Kunden, und finanziert sich vorwiegend über Privatkundeneinlagen. Das Hypothekengeschäft der Gruppe, das Geschäft mit Krediten im öffentlichen Sektor und die Finanzierungen für Großkunde wurden mit der Zeit etappenweise reduziert. Die Rückzahlungen der Kunden überstiegen das in den Bereichen generierte Neugeschäft, womit Kapital und Liquidität für das Wachstum im Konsumenten- und SME-Kreditgeschäft verfügbar wurden. Neue Produkte für Kredite in den Non-Focus-Bereichen werden herbei jedoch nur auf Einzelfallbasis angeboten.

Angebote und Leistungen

Die Bank bietet ihren Kunden zahlreiche Angebote zur Geldanlage an. Im Juni 2017 führte sie das Addiko Tagesgeldkonto in Österreich ein. Das Konto ist zu jeder Zeit verfügbar, flexibel und einfach handhabbar und bietet den Kunden einen sehr guten Online-Service zu einem hervorragenden Zinssatz. Bei einem sehr geringen Verwaltungsaufwand bedarf es keinem Besuch in der Filiale.

Außerdem ist die Eröffnung und auch die Kontoführung komplett kostenlos. Das Addiko Festgeldkonto ist ebenfalls online verfügbar und bietet Neu- und auch Bestandskunden 0,95 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von 12 Monaten bzw. 0,80 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von 6 Monaten. Über Online- und Mobile-Banking bietet die Addiko Bank den Kunden einen unkomplizierten und schnellen digitalen Service ohne Besuche in einer Filiale. Die Kontoführung und die Eröffnung ist kostenlos.

Unternehmen

Die Geschichte der Bank begann zur Jahrtausendwende mit einer Ausdehnung auf dem Balkan. So übernahm sie im Jahre 2001 die Auro Bank mit dem Geschäftsbetrieb in der Föderation Herzegowina und Bosnien und gliederte in den Bankkonzern als Hypo Alpe-Adria-Bank d.d. ein. Ein Jahr später übernahm sie die Kristal Bank aus dem Land Banja Luka mit dem kompletten Geschäftsbetrieb in der Republika Srpska und gliederte in diesen Konzern als Hypo Alpe-Adria-Bank a.d. ein.

Als die durch Korruptions- und Finanzaffären belastete Hypo Alpe Adria in eine sonagenannte Bad Bank umgewandelt wurde, erfolgte der Verkauf von sechs Banken auf dem Balkan an die Finanzmarktbeteiligungsgesellschaft FIMBAG in Österreich.

Im Dezember 2014 gingen die Balkantöchter mit einer Summe von etwa 8,4 Milliarden Euro 245 Filialen und 1,15 Millionen Kunden an den gegenwärtigen Eigentümer der AI Lake über, welches dem Konsortium aus dem US-Fonds Advent und der dazugehörigen Osteuropabank EBRD gehört. Gemäß der EU-Vorgabe war die Reprivatisierung dieses Netzwerks bis zum Jahr 2015 vorgesehen.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit: