Neue Details fix! - So werden die Pensionen 2024 erhöht

Nun ist es fix: Die Pensionen steigen um 9,7 Prozent. Eine Zusatzzahlung, wie mehrfach gefordert, wird es nicht geben. Jedoch wird es einen Deckel für besonders hohe Pensionen geben. Alle Details inklusive Rechner für 2024 gibt es hier auf Finanz.at.

14.09.2023, 07:00 Uhr von
Euroscheine
Bildquelle: Canva / Euroscheine
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Wie von der Bundesregierung am Mittwoch nach dem Ministerrat angekündigt, wird man sich an die Berechnungen der Statistik Austria halten. Eine Überkompensation der Teuerung, wie von PensionistenvertreterInnen gefordert wurde, wird ausbleiben. Die Pensionen steigen daher fix ab 2024 um 9,7 Prozent.

Beamtenpensionen sollen ebenfalls mit einer Anpassung um diese Höhe rechnen können. Das Gesamtpaket wird den Staat rund 5,3 Milliarden Euro kosten.

150 Euro mehr pro Monat

Die Bruttopensionen steigen für alle unter 5.860 Euro monatlich um 9,7 Prozent. Aktuelle Durchschnittspensionen von etwa 1.500 Euro brutto werden demnach rund 150 Euro mehr pro Monat erhalten. Aufgrund der Steuersenkungen wird auch der Netto-Bezug ansteigen, wie der Online-Pensionsrechner zeigt.

Pensionen über der Höchstbeitragsgrundlage von 5.850 Euro werden mit einem pauschalen Betrag abgegolten. Sie werden um maximal 568 Euro pro Monat erhöht werden. Die Ausgleichszulage wird für MindestpensionistInnen von 1.110 Euro auf nunmehr 1.217 Euro angehoben.

Neuer Pensionsrechner 2024

Der neue Pensionsrechner von Finanz.at zeigt anhand der bisher bekannten Werte an, wie hoch die Pension ab 2024 voraussichtlich ansteigen wird.

Der Rechner berücksichtigt ebenfalls die Senkung der Lohn- und Einkommensteuer ab 2024, sowie die Anpassung der Grenzwerte der Steuertarife (kalte Progression). Dabei werden zwei Drittel auf alle Steuerstufen entfallen. Das übrige Drittel wurde nach dem Schlüssel des heurigen Jahres auf die untersten Steuerstufen verteilt, die damit überproportional entlastet werden (Schätzung der Redaktion).

Tipps
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

Schutz gegen Pensionsfalle

Zusätzlich soll es eine Schutzklausel geben, die auch jenen Menschen, die erst jetzt in Pension gehen werden, diese Erhöhung zusichert. Finanz.at hat bereits über die Pensionsfalle berichtet, die hunterttausenden ArbeitnehmerInnen, die in den kommenden zwei Jahren ihre Pension antreten werden, bis zu 1.700 Euro jährlich kosten würde.

Der Grund dafür ist die rückwirkende Berechnung der Pensionserhöhungen. Laut Sozialministerium soll noch im Herbst eine entsprechende Lösung präsentiert werden.

Tipp
Kostengünstiges Wertpapier-Depot
Erste Bank
Erste Bank
Depot

Online-Wertpapierhandel mit Orders rund um die Uhr für Handel von Aktien, Zertifikaten, Optionsscheinen, ETFs, Anleihen & Investmentfonds, sowie Intraday Trading.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Pension

News in Steuern
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Mehr Schlagzeilen