500 Euro als Bonus - Diese Zahlungen kommen im März 2023

Im März werden bereits die nächsten Einmalzahlungen und Geld-Boni an diverse Personen in Österreich ausbezahlt werden. Darunter fallen etwa bis zu 500 Euro für Pensionistinnen und Pensionisten. Zudem können spätestens ab 01. März auch viele ArbeitnehmerInnen ihren Anspruch auf den neuen 500-Euro-Bonus geltend machen. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

20.02.2023, 09:52 Uhr von
Euro-Scheine
Bildquelle: Finanz.at / Euro-Scheine
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Der März bringt wieder neue Entlastungen und Einmalzahlungen aus dem Anti-Teuerungspakets auf das Konto vieler BürgerInnen in Österreich. Wer von den bis zu 500 Euro profitieren wird, findet man hier in einer Übersicht:

500 Euro für ArbeitnehmerInnen

Spätestens ab 01. März können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer den Teuerungsabsetzbetrag im Rahmen des Lohnsteuerausgleichs geltend machen. Dieser Absetzbetrag ist für geringe Einkommen gedacht und beträgt bis zu 500 Euro einmalig. Ab 28. Februar 2023 muss der Jahreslohnzettel für den Arbeitnehmer bzw. die ArbeitnehmerIn beim Finanzamt vorliegen. Ab diesem Zeitpunkt kann der Lohnsteuerausgleich also für alle Personen im Land spätestens durchgeführt werden.

Der Teuerungsabsetzbetrag beträgt bis zu einem Einkommen von 18.200 Euro insgesamt 500 Euro. Bis zu einem Einkommen von 24.200 Euro wird der Betrag gleichmäßig einschleifend reduziert. Wer mehr als 24.200 Euro verdient, hat keinen Anspruch mehr auf den neuen Bonus.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

Laut Finanzamt muss kein separater Antrag oder eine Angabe dazu beim Steuerausgleich gemacht werden. Für die genannten Einkommensgrenzen kommt der Absetzbetrag automatisch für das Veranlagungsjahr 2022 zur Anwendung.

500 Euro Pensionsbonus ab März

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte

Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Pensionistinnen und Pensionisten erhalten, wie gesetzlich vorgesehen, für das Jahr 2023 bereits seit Jahresbeginn eine Erhöhung um 5,8 Prozent. Dabei wird jedoch eine überproportionale, sozial-gestaffelte Erhöhung für niedrigere Pensionen umgesetzt.

Der größte Teil der Pensionistinnen und Pensionisten in Österreich erhält jedoch in Summe bis zu 8,2 Prozent mehr Pension. Dieser Betrag wird unter anderem durch eine Anhebung der Ausgleichszulage und die Zahlung eines Pensionsbonus, der sich ebenfalls sozial-gestaffelt errechnet, zustande gebracht. Diese werden zusätzlich zur gesetzlichen Pensionserhöhung ausgezahlt.

Ab März wird demnach ein Pensionsbonus von bis zu 500 Euro pro Person ausgezahlt. Bei einer monatlichen Brutto Pension zwischen 1.667 Euro und 2.000 Euro. Geringere Pensionen erhalten einen Zuschlag von einmalig 30 Prozent einer Monatspension. Für Personen mit mehr als 2.000 Euro brutto pro Monat wird der Bonus eingeschleift - ab einer Pension von 2.500 Euro gibt es keine Einmalzahlung mehr.

Nächster "großer Bonus" erst im Oktober geplant

Den nächsten Bonus für die Mehrheit der in Österreich lebenden Menschen gibt es nach heutigem Stand erst wieder im Oktober 2023. In diesem Monat wird der Klimabonus nach den ursprünglich geplanten Regelungen ausgezahlt. Er steht allen Personen zu, die im Jahr 2023 mindestens 183 Tage in Österreich gemeldet sind.

Der gestaffelte Betrag für den Klimabonus liegt bei 100 bis 200 Euro - je nach Wohnort der Person. Kinder erhalten, wie üblich, die Hälfte des Betrags.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Teuerungsabsetzbetrag

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Pensionsbonus
Geld-Bonus
Bonuszahlung
Mehr Schlagzeilen