Zu hohe Gebühren: Klage könnte Bankkunden tausende Euro bringen

Viele KreditnehmerInnen in Österreich könnten schon bald von einer Rückerstattung ihrer Bearbeitungsgebühren freuen. Oftmals sind das bei heimischen Banken mehrere tausend Euro. Der VSV möchte dazu eine Sammelklage einbringen und die Rückerstattung erwirken. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

29.05.2023, 08:30 Uhr von
Betrag berechnen
Bildquelle: Finanz.at / Betrag berechnen
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Der Verbraucherschutzverein (VSV) ist sich sicher: Österreichische Banken würden viel zu hohe Gebühren an ihre KundInnen verrechnen. Das berichtet die Tageszeitung Heute am Sonntag. Man wolle nun eine Sammelklage starten, die eine Rückforderung der zu hohen Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkrediten erwirken soll.

Zuvor wurde bereits die Servicepauschale von Mobilfunkanbietern seitens OGH als unzulässig bewertet. Auch Fitnessstudios mussten ihren Mitgliedern Gebühren rückerstatten. Konkret ging es bei der Klage der Arbeiterkammer hierbei um jene Gebühren, die den Mitgliedern der Studios ohne erkennbarer Gegenleistung berechnet wurden.

Bereits 600 Anmeldungen zur Sammelklage

Der VSV habe nach eigenen Angaben bereits über 600 Anmeldungen von Kundinnen und Kunden in ganz Österreich erhalten. Auch erste Klagen gegen die Bank Austria und die BAWAG wurden bereits eingebracht.

Laut OGH-Urteil aus dem Jahr 2022 seien Nebengebühren zu Verträgen unwirksam und benachteiligend, sofern diesen keine "eigenständige Leistung gegenübersteht". Laut VSV gelte das nun auch für Kreditbearbeitungsgebühren bei heimischen Banken. Konkret betreffe das etwa die anfallenden Gebühren für eine Bonitätsprüfung oder andere Leistungen, die zum Vertragsabschluss seitens der Bank ohnehin notwendig oder verpflichtend seien.

Sanierungsbonus: Neue Förderung bringt bis zu 14.000 Euro

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte
Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Tipp
Das günstigste Girokonto mit Debitkarte
s Kompakt Konto
s Kompakt Konto
Konto

Das Online-Girokonto der Erste Bank und Sparkassen bietet einen schnellen und bequemen Zugriff auf deine Finanzen. Nur 3,39 Euro im Monat – jetzt in ganz Österreich online abschließbar. Inklusive kostenloser Kreditkarte im 1. Jahr.

Wird also als Bearbeitungsgebühr ein Prozentsatz der Kreditsumme berechnet, so können diese durchaus mehrere zehntausend Euro betragen - vor allem bei Immobilien- oder Baukrediten. Der Verbraucherschutzverein ruft daher betroffene KundInnen dazu auf, sich dieser Sammelklage anzuschließen und die viel zu hohen Gebühren zurückzufordern.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Kredit

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen