Antrag notwendig! - Fristen für Zuschüsse enden im Mai

Im Mai enden die Fristen für den Antrag auf Zuschüsse als Entlastung gegen die Rekord-Teuerung in Österreich. Darunter fallen etwa bestimmte Personengruppen beim Stromkostenzuschuss und beim Heizkostenzuschuss von 330 Euro extra. Alle Details zu den Voraussetzungen und Anträgen findet man hier auf Finanz.at.

24.05.2023, 07:30 Uhr von
Euro
Bildquelle: Canva / Finanz.at / Euro
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Bei der Vielzahl an Einmalzahlungen und Zuschüssen als Entlastung gegen die Teuerung den Überblick zu bewahren ist nicht immer einfach. Die Voraussetzungen und Frist unterscheiden sich beispielsweise je Wohnort deutlich. Im Mai endet die Antragsfrist auf einige dieser Zuschüsse:

Frist für Stromkostenzuschuss läuft aus

Die Strompreisbremse gilt für private Haushalte seit Dezember und beträgt pro Jahr 500 Euro. Diese kommen automatisch auf der Stromrechnung zur Anwendung. Bemessen wurde der Betrag am durchschnittlichen Stromverbrauch eines dreiköpfigen Haushaltes (2.900 kWh).

Seit dieser Woche können alle Haushalte mit mehr als drei Personen einen sogenannten "Stromkostenergänzungszuschuss" von weiteren 105 Euro pro Person erhalten. Dazu ist für manche Haushalte ein Antrag notwendig. Ein entsprechendes Informationsschreiben wird an alle betroffenen Haushalte zugestellt werden.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

Für Gewerbetreibende und Land-/Forstwirte, die ihr Gewerbe an der Adresse des Hauptwohnsitzes betreiben, gibt es einen eigenen Stromkostenzuschuss. Dieser muss in jedem Fall selbst beantragt werden. Die Frist dazu endet mit 31. Mai 2023. Der Antrag kann unter stromkostenzuschuss.gv.at eingereicht werden.

330-Euro-Zuschuss läuft Ende Mai aus

Der Wohn- und Heizkostenzuschuss bzw. Energiebonus soll - je Bundesland anhand unterschiedlicher Kriterien - gegen die steigenden Energie- und Heizkosten in Österreich entlasten. Für tausende Haushalte endet mit 31. Mai die Antragsfrist. Konkret betrifft das den aufgestockten 330-Euro-Zuschuss in Vorarlberg.

Die seit März geltende Antragsfrist für den Heizkostenzuschuss PLUS in Vorarlberg läuft noch bis einschließlich 31. Mai 2023. Sofern alle Voraussetzungen erfüllt werden, beträgt der Heizkostenzuschuss für Vorarlbergerinnen und Vorarlberger insgesamt 330 Euro pro Haushalt. Diese Auszahlung gilt als Aufstockung zum bereits zuvor ausbezahlten Heizkostenzuschuss von abermals 330 Euro. Das ergibt in Summe also 660 Euro pro Haushalt.

Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte
Sparbuch mit 3,50 % p.a. Zinsen
Festgeld

Eine Übersicht aller Wohn- und Heizkosten Zuschüsse und der Antragsfristen je Bundesland findet man hier auf Finanz.at.

Auch in Salzburg wurde der Heizkostenzuschuss zuletzt auf insgesamt 600 Euro für die Periode 2022/23 erhöht. Dennoch verzichten scheinbar viele Betroffene auf ihren Anspruch. Die Anzahl der neuen Anträge sei jedenfalls deutlich geringer ausgefallen als erwartet. In Salzburg gilt die Antragsfrist seit 01. April und läuft noch bis inklusive 31. Juli 2023.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Stromkostenzuschuss
Teuerung
Bonuszahlungen
Mehr Schlagzeilen