Bei der Hello bank! handelt es sich um eine der führenden Banken in Österreichs im Bereich der Wertpapiere. Die Bank wurde Ende 2014 ein Teil der BNP Paribas Gruppe. Durch dessen Zugehörigkeit war es der Wertpapierbank möglich unter neuen Namen zu handeln. Die Bank ist bekannt durch ihre innovativen Handlungen sowie ihrer breiten Produktpalette. Darunter zählen neben den Wertpapieren auch Girokonten sowie Sparprodukte.

Das Kerngeschäft der Bank ist Online Brokerage. In Österreich gibt es um die 8 Filialen, die als aktive Anlageberatung dienen. Die Dienste werden auch für Privatkunden angeboten. Welche weiteren Besonderheiten die Bank vorzuweisen hat, wird im folgenden Artikel erklärt.

Angebote und Konditionen

Die Hello bank! bietet ihren aktuellen oder potentiellen Kunden ein umfangreiches Angebot an. Von Girokonto bis hin zu Tages- und Festgeld ist alles enthalten. Doch auch Kredite sind im Sortiment der österreichischen Bank enthalten.

1) Girokonto

Die Bank wirbt mit keinen Spesen. Somit sind auch die Online-Girokonten frei von jeglichen Spesen. Vor allem für ein kostenloses Girokonto mit Extras und vielen Funktionen sehr verlockend. Möglich ist die Nutzung von Online Banking sowie das Geldabheben in europäischen Ländern. Mit dem Online Girokonto können tägliche Transaktionen schnell und ohne Probleme abgewickelt werden.

2) Online Broker

Die Bank bietet ihren Kunden Online-Depots an und hilft als Broker beim Handeln mit Wertpapieren. Mit diesem Angebot zählt sie mittlerweile zu den beliebtesten Anbietern in Österreich.

3) Tagesgeld

Ein weiteres Angebot erstreckt sich auf das Tagesgeld. Eine gute Verzinsung, gute Veranlagung und Online Banking sind inbegriffen. Neukunden bekommen hier bei den ersten 6 Monaten einen fixen Zinssatz versprochen und das bei täglicher Verfügbarkeit. Allerdings wird ein Mindestgeldeingang von 2.500 Euro erforderlich. Allerdings können Kunden von guten Zinsen und einer kostenlosen Kontoführung profitieren.

4) Festgeld

Darüber hinaus bietet die Hello bank! Festgeld an. Das Festgeldkonto kann durch den Support eröffnet werden und zwar mithilfe des Communication Centers. Alternativ lässt sich auch ein Fax senden oder der Service per Mail kontaktieren. Bei Hello bank! können Anleger zwischen einen Fest- oder Monatsgeldkonto entscheiden. Ab 7.500 Euro sind die Einlagen möglich. 500.000 Euro ist das Limit.

Zudem gibt es eine gesetzliche Einlagensicherung, die jede Person auf bis zu 100.000 Euro absichert. Darüber hinaus lässt sich das Festgeld zu fixen Zinssätzen veranlagen. Auch Laufzeiten zwischen 1, 3, 6 oder 12 Monaten sind möglich. Insbesondere die Monatsgeldkonten laufen vom 1. Bankwerktag. Wichtig ist zu erwähnen, dass das Monatsgeld mindestens 2 Tage vor dem ersten Bankwerkstag gekündigt werden müssen.

5) Kredite

Der letzte Punkt befasst sich mit den Krediten der Bank. Die Bank aus Österreich bietet unter anderem einen Fixzins- Ratenkredit an, der sich in wenigen Schritten online abschließen lässt. Der Antrag ist in kurzer Zeit ausgefüllt. Weiterhin lassen sich Laufzeit und die Auszahlung frei wählen. Der fixe Zinssatz erstreckt sich über die gesamte Laufzeit und wird sich nie ändern. Weiterhin fallen für den Antrag keine Bearbeitungsgebühren an. Ein weiterer Vorteil: Sondertilgungen sind zu jeder Zeit möglich.

Sicherheit und Kundenservice

Wenn es um Geld geht, spielt die Sicherheit bei einer Bank eine entscheidende Rolle. Kein Mensch möchte sein Hab und Gut dort anlegen, an dem sein Geld nicht sicher ist. Die Hello bank! sichert ihre Einlagen ab. Jede Person bekommt je nach Anlagesumme 100.000 Euro ausbezahlt. Bei Fragen oder Problemen lässt sich der Support auf unterschiedliche Wege erreichen. Per Mail, Telefon oder Fax sind möglich. Die Mitarbeiter sind stets bemüht die Fragen und Probleme ihrer Kunden zu lösen. Auf der Webseite gibt es zudem ein FAQ mit allen wichtigen Antworten. Im Großen und Ganzen fällt Service und Support gut aus.

Vorteile

Die Hello bank! verfügt über ein breites Sortiment an Angeboten und Konditionen. Dementsprechend ergeben sich für die Kunden zahlreiche Vorteile. Nichtsdestotrotz sollte der ein oder andere Nachteil nicht unerwähnt bleiben.

Im Überblick:

  • die Veranlagungen sind sicher
  • Online Banking ist einfach und bequem
  • kostenlose Kontoführung
  • gute Verzinsung

Privatsparer müssen mindestens 2.500 Euro anlegen, um auf den Service zurückzugreifen. Zudem können sie täglich höchstens 25.000 Euro besparen. Alle anfallenden Zinsen werden zum 31.12 auf das Konto des Kunden gutgeschrieben. Vor allem das Online- Tagesgeldkonto kann mit guten Zinsen und komfortablen Online Banking punkten.