Der Hauptsitz der Erste Bank befindet sich in Wien. Momentan zählt das Kreditinstitut zählt rund 15.000 Mitarbeiter, die in 1.000 Filialen arbeiten. Die Bank ist im Sektor privates Banking einer der Marktführer in Österreich. Daher hat sie auch einen allgemein guten Ruf. Sie steht für eine zuverlässige Beratung und eine hohe Kompetenz der Mitarbeiter.

Die Geschichte der Erste Bank reicht weit zurück. Nach schottischem Vorbild gründete im Oktober 1819 der österreichische Johann Baptist Weber die erste Spar-Casse. Dies war der Grundstein, auf den später hunderte der Institute folgten. Die Erste Bank ist das älteste Kreditinstitut in Österreich und ein Unternehmen, das für Werte und Tradition steht. Das Engagement der Bank erstreckt sich auf zahlreiche soziale und kulturelle Projekte und Institutionen. Hierunter fallen beispielsweise die Wiener Viennale oder die Caritas. Die Verkörperung von Werten und das Bekenntnis zur sozialen Verantwortung ist eines der Leitbilder des Kreditinstitutes. Weiterhin wurden durch sie bereits 180 Millionen Euro in Solar- und Windenergie investiert.

Im Jahr 1993 wurde dann die Aktiengesellschaft gegründet. Früher noch unter dem Namen "Erste österreichische Spar-Casse", firmiert sie seit 2008 ist sie als Erste Group Bank AG. Diese hat eine Holdingfunktion inne, das bedeutet, sie überwacht die Tochtergesellschaften seit dem Wechsel.

Angebote und Produkte der Erste Bank

Der Fokus der Erste Group Bank AG liegt auf Kredit-, Einlagen- und Anlageprodukten. Aber auch die Kontoführung, beispielsweise von Girokonten und Sparkonten zählen zum Tagesgeschäft.

Für Firmenkunden gibt es maßgeschneiderte Lösungen. Diese beziehen sich beispielsweise auf Sicherung- und Finanzierung und den Erhalt von Liquidität. Auch die Eröffnung des Zugangs zu den internationalen Kapitalmärkten ist Aufgabe der Bank. Im GründerCenter finden Existenzgründer Ratschläge und Hilfestellungen. Beispielsweise bei der Erstellung des Businessplans oder der Förderungsberatung. Ein umfassendes Netzwerk an Kontakten ermöglicht eine angemessene und kompetente Betreuung.

Spark7 ist das Programm der Erste Bank, das speziell auf junge Sparer ausgerichtet ist. Es ermöglicht Rabatte bei Veranstaltungen sowie die Vergabe gebührenfreier Kontokarten. Über die Spark7 Internet-Community, können sich Jugendliche über Finanzprodukte informieren.

Versicherungen und Vorsorge

Darüber hinaus bietet die Erste Bank wie viele andere Banken auch Vorsorgelösungen und Versicherungen an. Die Produktpalette reicht von Sachversicherungen, über Personenversicherungen bis hin zum Bausparen. Es werden Hausrat- und Wohngebäudeversicherung, aber auch Kranken- und Unfallversicherungen angeboten. Pensions- und Pflegeversicherungen sind ebenso ein fester Bestandteil des angebotenen Spektrums.

Die Versicherungslösungen sind auf die ganze Familie und alle Altersklassen ausgelegt und beinhalten leistungsstarke Pakete zu fairen Preisen. Kunden können sich genau wie zu allen anderen Produkten der Erste Bank persönlich beraten lassen oder aber online erkundigen.

Zielgruppen der Erste Group Bank AG

Die Zielgruppe sind vorrangig Privat- und Firmenkunden. Darunter zählen von jung bis alt alle Menschen, die ein Bankprodukt benötigen. Dank der Bereitstellung von modernstem Businessbanking können Transaktionen von überall auf der Welt erledigt werden. Dank der App und dem Onlinebanking können die Bankgeschäfte so bequem wie nie zuvor erledigt werden. Das Girokonto ist zudem bei der Erste Bank ein ganzes Jahr nach der Eröffnung kostenlos.

Weiterhin möchte die Bank auch GründerInnen und Jugendliche sowie Studierende ansprechen. Für diese Gruppen gibt es jeweils passende Produkte, die besondere Konditionen enthalten. Die Mitarbeiter und Berater verfügen zum Beispiel über ein breites Wissen zur Unternehmensgründung und -finanzierung.

Verbesserte Haftungssummen

Im Jahre 2001 wurde ein Meilenstein erreicht. Die Gründung eines Haftungsverbundes zwischen Erste Bank und Sparkassen. Er ist ein zusätzliches Sicherheitsnetz und kommt den Verbrauchern zugute.

Er sorgt für den Ausgleich von Schwankungen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Somit sind die Einlagen der Kunden immer bestmöglich abgedeckt. Die Erste Bank garantiert darüber hinaus höhere Haftungssummen, als der Gesetzgeber vorschreibt. Hier gibt es im Vergleich zu anderen Banken eine Einlagensicherung von über 100.000 €.

Durch die Vereinheitlichung von Marktauftritt, Werbelinie und einheitlicher Risikopolitik ist eine Übersichtlichkeit geschaffen worden.