Wer ein neues Fernsehgert anschaffen will, der muss dafr meist tief in die Tasche greifen. Das gilt jedenfalls fr moderne Gerte mit groer Bildschirmdiagonale und fortschrittlicher Technik. Finanzielle Erleichterung bietet sich Kufern, wenn sie ihren neuen TV auf Raten kaufen. Auf diese Weise knnen sich auch Personen mit geringerem Einkommen ihr Wunschmodell leisten.



Ratenzahlung für TV beim Händler

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Raten-Finanzierung eines Fernsehers. Beliebt bei Kunden ist der Ratenkauf direkt beim Händler. Kunden gehen ins Geschäft oder kaufen online einen TV. Um die Finanzierung kümmert sich der Händler bei seiner Partnerbank. Nachdem die Bonität des Kunden überprüft und der Kunde von der Bank als kreditwürdig eingestuft wurde, kann der Kunde mit dem Finanzierungsvertrag und dem neuen TV-Gerät ohne lange zu warten das Geschäft verlassen.

Bei Onlinekäufen wird Kunden das Gerät zugesandt. Diese Finanzierung via Raten ist vor allem bequem, da der Kunden nicht mehrere Wege für die Ratenfinanzierung gehen muss. Die Konditionen der Ratenzahlung können jedoch nicht ausgehandelt werden. Der Händler hat eine Partnerbank und über diese wird die Finanzierung zu deren Konditionen abgeschlossen. Dadurch fehlt der Vergleich mit anderen Banken.

Fernseher auf Raten

Nicht zwingend aber oft günstiger ist die Raten-Finanzierung eines TV-Geräts durch eine Bank. Kunden gehen zu einer Bank ihrer Wahl und nehmen das benötigte Darlehen auf. Die gewünschte Kreditsumme wird Bankkunden auf ihr Konto überwiesen. Mit dem Darlehen ist beim Händler eine Bargeldzahlung möglich. Dadurch lassen sich manchmal bessere Konditionen aushandeln, wodurch der Käufer Geld sparen kann. Mit diesem Geld kann beispielsweise Zubehör gekauft oder die erste Monatsrate bezahlt werden. Ein weiterer Vorteil einer Raten-Finanzierung eines TV’s via Bankinstitut ist, das mehrere Angebote miteinander verglichen werden können. Dadurch kann die günstigste Option gewählt und beim Ratenkauf bares Geld gespart werden.

Alternativen für die Finanzierung eines Fernsehgeräts bei schlechter Bonität

Bei Banken und Händlern werden Ratenkredite nur bei positiver Bonität gewährt. Gibt es unbezahlte Handyrechnungen oder unbezahlte Darlehen, können Kunden keinen TV auf Raten kaufen. Bei einem Kauf eines Fernsehers auf Raten zeigt auch die Hausbank meist keine Einsicht. Etwas anderes ist es beispielsweise bei den Reparaturkosten eines Autos, das für die Fahrt in die Arbeit benötigt wird. In diesem Fall kann auch bei schlechter Bonität eine Zusage bei der Hausbank erfolgen. Ein neues TV-Gerät ist jedoch nicht zwingend notwendig.



Bei negativer Bonität gibt es aber dennoch eine Möglichkeit an das erforderliche Geld zu gelangen und dieses in Form von Raten zurückzubezahlen. Zum Beispiel durch Plattformen mit privaten Geldgebern im Internet. Auch Unternehmen, die online Bankkredite über Banken mit Sitz in Liechtenstein oder der Schweiz anbieten. Bei solchen Finanzierungen müssen Kunden jedoch mit wesentlich höheren Zinsen als beim Raten Kredit bei der Hausbank oder beim Händler rechnen.



Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: dh@finanz.at | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 07.02.2020, 13:57 Uhr | Richtlinien | Über Finanz.at | Kontakt

Jetzt kostenlos anmelden und aktuelle News und Infos sofort per Email erhalten!