Da die Preise für Smartphones auf bis zu über 1000 Euro gestiegen ist, ziehen viele Menschen einen Kauf des Smartphones in Raten ab. Die Ratenzahlung eines iPhones oder eines Samsung Galaxy gewinnt immer mehr an Popularität, da jeden Monat ein kleiner Betrag gezahlt werden kann. Viele Smartphone-Besitzer bevorzugen dies, weil die monatlichen Kosten, die für das Gerät entstehen, nicht so groß auf dem Kontoauszug auffallen wie der Betrag eines einmaligen Kaufes.



Bei dem Kauf eines Smartphones auf Raten ist darauf zu achten, dass der Betrag, der insgesamt für das Smartphone gezahlt werden muss, insgesamt oftmals höher ist. Die Anbieter berechnen darüber hinaus einen höheren Zinssatz für die Ratenzahlung. Zudem muss man bei der Ratenzahlung gewisse Voraussetzung erfüllen. Es ist im Vorfeld zu beachten, dass man bei dem Kauf eines Smartphones voll geschäftsfähig sein muss. Dabei ist nicht nur das Alter, sondern auch die Beschränkung aufgrund Einkommen und übermäßiger Alkoholkonsum in der Vergangenheit entscheidend. Bei dem Kauf eines Smartphones auf Raten muss man das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Manche Anbieter erfordern zudem einen Nachweis des aktuellen Einkommens.

Smartphone günstig finanzieren

Die Kosten, die bei dem Kauf des Smartphones entstehen, sind unterschiedlich. Im Gegensatz zu anderen Produkten wie Computer oder Möbel ist das Smartphone in der Ratenzahlung allerdings günstiger. Dabei muss darauf geachtet werden, dass ein Smartphone im Angebot gewählt wird. Viele Anbieter bieten in regelmäßigen Abständen die Smartphones zu fairen Kosten an.

In den meisten Fällen ist es darüber hinaus so, dass die Rechnungsadresse mit der Lieferadresse übereinstimmen muss. Zudem ist man gesetzmäßig erst der Eigentümer des Gerätes, wenn alle Kosten gedeckt wurden. Es muss darüber hinaus darauf geachtet werden, dass das Smartphone in vielen Fällen nicht zu einer Packstation geliefert werden kann.

Während der Kauf eines Smartphones auf Raten Nachteile wie die überhöhten Zinsen oder die höheren Kosten hat, birgt der Kauf auf Ratten auch Vorteile. Der größte Vorteil und der Grund, warum immer mehr Menschen ihr Smartphone in Raten bezahlen ist, dass jeden Monat Teilbeträge bezahlt müssen. Dadurch kann das Smartphone bequem abbezahlt werden und es ist nur ein überschaubarer Betrag in jedem Monat fällig. Bei der 0 % Finanzierung fällt zudem der Nachteil der überhöhten Kosten weg. In dem Fall könnte man das Smartphone zu dem Gesamtpreis des Smartphones bei einmaliger Zahlung kaufen.

Die Laufzeit ist bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich. Während manche Anbieter eine Zahlung in 6, 12 oder 24 Monaten anbieten, bieten andere eine Zahlung in maximal 12 Monaten an.



Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: dh@finanz.at | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 10.02.2020, 12:13 Uhr | Richtlinien | Über Finanz.at | Kontakt

Jetzt kostenlos anmelden und aktuelle News und Infos sofort per Email erhalten!