Nur noch wenige Tage: Diese Zuschüsse bis 500 Euro enden

In Österreich gibt es bundesweit und in vielen Bundesländern noch diverse Zuschüsse und Einmalzahlungen als Entlastung gegen die hohen Preise. Einieg davon laufen jetzt aus. Nur noch wenige Tage kann man noch bis zu 500 Euro beantragen. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

14.02.2024, 09:49 Uhr von
Euro
Bildquelle: Canva / Euro
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

In vielen Bundesländern gibt es noch Zuschüsse, die als Entlastung gegen die hohen Preise beantragt werden können. Die Voraussetzungen und Beträge unterscheiden sich dabei teilweise deutlich. Nun enden wichtige Fristen für Anträge.

So kann man noch wenige Tage zwischen 200 und 500 Euro als Zuschuss beantragen. Eine Übersicht aktueller Zuschüsse in ganz Österreich findet man hier auf Finanz.at.

Am 16. Februar 2024 endet etwa die Antragsfrist für den Heizkostenzuschuss von 500 Euro in Vorarlberg. Wer bereits im Vorjahr den Heizkostenzuschuss Plus erhalten hat, bekommt diesen Zuschuss automatisch. Der Antrag ist seit Oktober des Vorjahrs möglich. Weitere Details findet man auf der Webseite des Landes Vorarlberg.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte
Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Auch in der Steiermark sind nur noch bis 29. Februar bis zu 340 Euro als Zuschuss möglich. Die Einkommensgrenzen liegen bei 1.392 Euro monatlich für alleinstehende Personen bzw. 2.088 Euro für Ehepaare bzw. Haushaltsgemeinschaften. Pro Kind mit aktivem Familienbeihilfe-Bezug wird die Grenze um 418 Euro erhöht. Weitere Details findet man hier online.

Eine Liste der Wohn- und Heizkostenzuschüsse in allen Bundesländern findet man hier.

Klimabonus wird bereits ausgezahlt

Bereits seit Ende letzter Woche wird in ganz Österreich der Klimabonus ausgezahlt. Er bringt bis zu 220 Euro einmalig - je nach Wohnort. Konkret betrifft das jene rund 570.000 Menschen, die den Bonus für das Jahr 2023 noch nicht erhalten haben - entweder, weil sie die Voraussetzungen bis Anfang Juli 2023 nicht erfüllt haben oder bei der Auszahlung vergessen wurden.

Die Kontoüberweisungen der zweiten Auszahlungswelle laufen bereits. Wer den Klimabonus als Gutschein bekommt, wird sich noch bis März gedulden müssen.

Kostengünstiges Wertpapier-Depot
Depot
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Zuschüsse

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Zuschuss
Bonuszahlung
Teuerung
Bonus
Mehr Schlagzeilen