Neue Tabelle: Ab diesem Gehalt ist man Spitzen- oder Geringverdiener

Ab welchem Gehalt zählt man in Österreich zu den Top- oder Spitzenverdienern und ab wann zu Geringverdienern? Anhand der Lohnsteuerstatistik können die Verdienstklassen berechnet werden. Eine neue Tabelle und alle Klassen findet man hier auf Finanz.at.

20.02.2024, 09:57 Uhr von
Euro-Scheine
Bildquelle: Finanz.at / Euro-Scheine
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Ab welchem Gehalt gilt man in Österreich als Top-Verdiener oder Spitzenverdiener, wann ist man Normal- und ab welchem Einkommen ein Geringverdiener? Diese Daten wurden anhand der Lohnsteuerstatistik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nun ausgewertet. Anhand der Lohnsteuerstatistik für das Jahr 2022 kann das Bruttogehalt prozentuell kategorisiert werden.

Als Top-Verdiener gelten in dieser Liste die Arbeitnehmer, die zum obersten Prozent der Steuerzahler gehören. Das trifft ab einem Einkommen von 11.064 Euro pro Monat zu. Normalverdiener ist man demnach ab einem monatlichen Bruttoeinkommen von 2.289 Euro pro Monat und zählt zu den obersten 50 Prozent der SteuerzahlerInnen in Österreich. Nur noch 30 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler beziehen ein Bruttogehalt von 3.206 Euro oder mehr, Gutverdiener ist man ab 3.876 Euro. Zu den obersten zehn Prozent der SteuerzahlerInnen zählt man letztlich erst ab einem Monatsbrutto von 5.121 Euro.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich

Geringverdiener sind jene, die zwischen 763 und 1.317 Euro verdienen. Sie zahlen kaum oder gar keine Steuern. Die Steuerfreigrenze 2024 liegt bei 12.816 Euro jährlich. Dazu zählen auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die ausschließlich geringfügig beschäftigt sind. Niedrigverdiener sind in dieser Statistik in der Regel Teilzeitkräfte oder Lehrlinge, die aufgrund des geringen Gehalts nur sehr wenig Lohnsteuer bezahlen. Diese Verdienstklasse beginnt laut Erhebungen ab einem Monatsbrutto von 1.317 Euro.

Gehalts- und Verdienstklassen

Liste der Kategorie nach Bruttogehalt (monatlich):

  • Top-Verdiener: ab 11.064 Euro
  • Spitzenverdiener: ab 5.121 Euro
  • Gutverdiener: ab 3.876 Euro
  • Besserverdiener: ab 3.206 Euro
  • Normalverdiener: ab 2.289 Euro
  • Niedrigverdiener: ab 1.317 Euro
  • Geringverdiener: ab 763 Euro

Diese Verdienstklassen wurden auch von Vergütungsexperte Conrad Pramböck für die Kronen Zeitung durchgerechnet. In dieser Berechnung sind jedoch noch keine Daten aus dem Jahr 2023 oder 2024 enthalten, da die letzten Erhebungen der Statistik Austria in 2022 stattgefunden haben. Die Grenzen liegen somit für das heurige Jahr aufgrund der KV-Verhandlungen und daraus resultierenden Lohn- und Gehaltserhöhungen etwas höher.

Wie hoch das Netto-Gehalt tatsächlich ausfallen wird, kann man mit dem neuen Brutto-Netto-Rechner 2024 auf Finanz.at berechnen.

Neuer Gehaltsvergleich 2024

Der neue Gehaltsreport und -Vergleich für 2024 zeigt, in welchen Bundesländern und welchen Branchen man derzeit wie viel durchschnittlich verdient. Dazu wurden zehntausende Stellenangebote in ganz Österreich ausgewertet. Wie hoch das Durchschnittsgehalt 2024 liegt, findet man hier im neuen Gehaltsreport.

Tipp
Geldanlage mit Wertpapier-Depot
Erste Bank und Sparkasse
Erste Bank und Sparkasse
Depot

Unkompliziert in Aktien, Fonds, Anleihen, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine investieren mit dem Erste Bank und Sparkasse Wertpapier-Depot inkl. Beratung. Hinweis: Wertpapiere bergen neben Chancen auch Risiken.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Gehalt

News in Arbeitnehmer
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Brutto
Netto
Gehaltsvergleich
Mehr Schlagzeilen