Bis zu 1.500 Euro: Diese Teuerungsboni für Arbeitnehmer kommen noch

Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten auch 2024 noch eine steuer- und abgabenfreie Teuerungsprämie zusätzlich zum Gehalt ausgezahlt. Ab jetzt startet etwa die Auszahlung der monatlichen Prämie von 200 Euro für viele Post-Angestellte. Wer heuer noch davon profitiert, findet man hier auf Finanz.at.

06.07.2024, 07:00 Uhr von
Geldscheine
Bildquelle: Canva / Geldscheine
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

In einigen Branchen profitieren Angestellte auch heuer von einer steuer- und abgabenfreien Teuerungsprämie. Nach der Änderung der Voraussetzungen gegenüber den Vorjahren, muss diese heuer an lohngestaltende Maßnahmen geknüpft sein.

Wer jetzt zusätzlich zum Gehalt noch eine steuer- und abgabenfreie Bonuszahlung von bis zu 1.500 Euro netto aufs Konto ausgezahlt bekommt, findet man hier auf Finanz.at.

1.200 Euro für MitarbeiterInnen der Post

Mitarbeiter der Post erhalten ab 01. Juli 2024 einen Teuerungsbonus von 200 Euro pro Monat. Die Auszahlung läuft bis Jahresende und beträgt in Summe also 1.200 Euro.

Diese "Netto-Prämie" wurde im Rahmen der Kollektivvertragsverhandlungen für Post-Angestellte getroffen. Anspruch darauf haben alle rund 27.000 Vollzeitmitarbeiter automatisch. Ebenfalls beschlossen wurde eine Gehaltserhöhung um 6,45 Prozent ab Januar 2025. Teilzeitbeschäftigte erhalten die abgabenfreie Teuerungsprämie aliquot ausgezahlt. Lehrlinge profitieren von 70 Euro pro Monat - insgesamt als 420 Euro bis Jahresende.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte
Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Weitere steuerfreie Prämien in mehreren Branchen

Ebenfalls von einer Teuerungsprämie profitieren die Beschäftigten der Pappe- und Papierindustrie. Sie erhalten neben der Erhöhung der Gehälter um 7,0 Prozent (IST-Gehälter steigen um 6,6 Prozent) auch eine Prämie von einmalig 400 Euro. Diese wird in zwei Tranchen je in Juni und Oktober 2024 ausgezahlt.

Auch für die Beschäftigten der Textilindustrie konnte man sich Anfang Mai auf eine steuerfreie Teuerungsprämie von 300 Euro einigen. Lehrlinge erhalten einen Betrag von 200 Euro. Die höchste Prämie von 1.500 Euro netto im Jahr 2024 wurde für die rund 5.000 Beschäftigten der Telekombranche ausverhandelt.

Lehrlinge in handwerklichen Berufen, die direkt bei der Stadt Linz angestellt sind, erhalten seit Januar 2024 ebenfalls einen monatlichen Bonus von bis zu 322 Euro. Damit sollen die steigenden Lebenshaltungskosten ausgeglichen werden. Dieser Bonus gilt für alle Lehrlinge in der Elektrotechnik, Installations- und Gebäudetechnik, Metalltechnik und Landmaschinentechnik.

Änderungen bei Teuerungsprämie in 2024

Die steuer- und abgabenfreie Teuerungsprämie von bis zu 3.000 Euro konnten Arbeitgeber ihren Angestellten in den vergangenen zwei Jahren jährlich freiwillig ausbezahlen. Für das heurige Jahr gelten dabei jedoch neue Regelungen. So können Arbeitgeber die Prämie nur noch auszahlen, wenn sie etwa im Rahmen der KV-Verhandlungen beschlossen wurden. Die Mitarbeiterprämie muss zur Gänze an lohngestaltende Maßnahmen gebunden werden.

Sparbuch mit 3,00% Zinsen p.a.
Festgeld
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Teuerungsprämie

News in Arbeitnehmer
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Mehr Schlagzeilen