Neuer Mindestlohn fix: Mehr als 2.025 Euro für diese Angestellten

Das Ergebnis der KV-Verhandlungen für rund 150.000 Angestellte in Österreich bringt ein Lohnplus von bis zu 225 Euro pro Monat. Der Mindestlohn steigt um mindestens 170 Euro. Das bringt Angestellten bis zu 2.437 Euro an Monatsgehalt. Alle Details und Rechner findet man hier auf Finanz.at.

13.01.2024, 07:00 Uhr von
Unternehmen
Bildquelle: Canva / Unternehmen
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Nachdem bereits Ende des vergangenen Jahres teils heftig über die Kollektivverträge und damit auch über die neuen Löhne ab 2024 verhandelt wurde, erhalten seit 01. Januar fast alle ArbeitnehmerInnen deutlich mehr Gehalt aufs Konto.

Seit Freitag gibt es auch endlich eine Einigung über den neuen KV der HandelsarbeiterInnen. Davon betroffen sind rund 150.000 Arbeiter und Arbeiterinnen im heimischen Handel. Sie erhalten zukünftig um 8,0 Prozent mehr Gehalt in allen Lohngruppen. Die Beträge werden dabei auf volle Euro-Beträge aufgerundet. Das ergibt insgesamt ein durchschnittliches Lohnplus von 9,3 Prozent für die Angestellten.

Zulagen werden ebenfalls erhöht

Gleichzeitig steigen auch die Zulagen teils deutlich an. So erhalten MitarbeiterInnen zukünftig 0,82 Euro mehr pro Stunde als Kältezulage (bis zu 137,50 Euro pro Monat) und 2,20 Euro mehr pro Stunde als Nachtzulage. Das Taggeld wird zudem auf 19,30 Euro erhöht.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

Plus 225 Euro pro Monat

Wie hoch das Netto-Gehalt tatsächlich ausfallen wird, kann man mit dem neuen Brutto-Netto-Rechner 2024 auf Finanz.at berechnen.

Anhand der Lohntafeln zeigt sich, dass die Gehälter je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit in der Lohngruppe A um bis zu 197 Euro und in Gruppe B um bis zu 225 Euro pro Monat ansteigen werden. Zuvor lag der Mindestlohn bei 1.850 bis 2.437 Euro monatlich.

Wie hoch die Gehaltserhöhungen in anderen Branchen und Berufsgruppen ausfallen, findet man hier in der KV-Übersicht 2024.

Tipp
Sparbuch mit 3,70 % p.a. Zinsen
Addiko
Addiko
Festgeld

Bis zu 3,70 Prozent Zinsen p.a. - Laufzeiten ab 3 Monate möglich, Einlage von 5.000 bis 150.000 Euro.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: KV-Verhandlungen 2024

News in Arbeitnehmer
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen