Lohnsteuerausgleich beschleunigt: 750 Euro Gutschrift pro Arbeitnehmer

Das Finanzamt Österreich hat 2022 bereits knapp 3,5 Millionen Arbeitnehmerveranlagungen durchgeführt. Insgesamt werden fast 750 Euro pro Arbeitnehmer ausbezahlt. Die Bearbeitungsdauer der Anträge wird deutlich beschleunigt.

05.08.2022, 14:35 Uhr von
Euro
Bildquelle: Finanz.at / Euro

Nachdem die Corona-Anträge nun zum größten Teil abgearbeitet sind, kann der Fokus des Finanzamt Österreich wieder auf andere Bereiche gelegt werden, die in den letzten Jahren vermehrt mit längerer Bearbeitungsdauer zu kämpfen hatten. ArbeitnehmerInnen mussten teilweise mehrere Monate auf die Auszahlung ihres Lohnsteuerausgleichs warten.

Das Finanzamt Österreich plant außerdem die Familienbeihilfeverfahren ("FABIAN") deutlich zu beschleunigen, Rückstaus bei Auszahlungen sollen abgebaut werden, Anträge einfacher gestellt werden können.

3,5 Millionen Anträge bearbeitet

Im Jahr 2022 wurden vom Finanzamt im ersten Halbjahr knapp 3,5 Millionen Arbeitnehmerveranlagungen bearbeitet. Die Höhe der Gutschriften liegt insgesamt bei 2,5 Milliarden Euro, die an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zurückbezahlt werden konnten. Das sind um knapp 8 Prozent mehr als noch 2020 - vor dem Zusammenschluss der Finanzämter.

750 Euro vom Finanzamt zurückholen

Wer für das Jahr 2021 noch keinen Lohnsteuerausgleich durchgeführt hat und nicht in die Pflichtveranlagung fällt, für den wird nun die antragslose Veranlagung automatisch durchgeführt. Häufig werden dabei jedoch Unterlagen und Kosten nicht einberechnet, wodurch ArbeitnehmerInnen weniger Geld ausgezahlt bekommen.

Mehr Geld beim Steuerausgleich erhalten!
Mit taxefy holen sich ArbeitnehmerInnen durchschnittlich 748 Euro pro Jahr vom Finanzamt zurück.
taxefy App - Erfahrungen

Mit dieser kostenlosen Smartphone-App können ArbeitnehmerInnen in wenigen Minuten ihre Arbeitnehmerveranlagung beim Finanzamt einreichen. Die App hilft dabei, dass keine relevanten Angaben vergessen werden und holt für seine Nutzer durchschnittlich bis zu 748 Euro an Steuer zurück.

Familienbonus auf 2.000 Euro erhöht

Ab September wird auch der Familienbonus von bis zu 1.500 Euro aktuell auf bis zu 2.000 Euro pro Kind jährlich erhöht. Dieser Betrag kann von Familien somit bei der Arbeitnehmerveranlagung im kommenden Jahr für 2022 beansprucht werden.

Information

Alle Einmalzahlungen, die 2022 ausbezahlt werden, findet man hier in einer Übersicht. Die anstehenden Entlastungen des Anti-Teuerungspakets können mit dem Entlastungsrechner auf Finanz.at berechnet werden.

Mehr Informationen: Lohnsteuerausgleich

Mehr Geld beim Steuerausgleich erhalten!
Mit taxefy holen sich ArbeitnehmerInnen durchschnittlich 748 Euro pro Jahr vom Finanzamt zurück.
taxefy App
News in Steuern
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!