Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

In Österreich gilt das Prinzip der Pflichtversicherung. Das bedeutet, dass grundsätzlich jeder Bürger durch die Sozialversicherung abgesichert ist. Aus diesem Grund ist auch jeder Arbeitnehmer und Selbstständige dazu verpflichtet Sozialversicherungsbeiträge zu leisten.

Für Arbeitnehmer wird die Leistung der Sozialversicherungsbeiträge bereits durch den Dienstgeber im Rahmen der Lohnverrechnung durchgeführt. Auf dem Lohnzettel werden bei Dienstnehmern maximal 1.098,07 (Höchstbeitragsgrundlage 2024: 6.060 Euro monatl.) Euro als SV-Beitrag ausgewiesen.

Höhe der Sozialversicherungsbeiträge

Die Höhe der Beiträge ist dabei abhängig vom jeweiligen Jahreseinkommen.

Tabelle: SV-Beiträge

Bezeichnung Beitragssatz Beitragssatz Dienstnehmer Beitragssatz Dienstgeber
Krankenversicherung 7,65 % 3,87% 3,78%
Unfallversicherung 1,2 % - 1,2%
Pensionsversicherung 22,8 % 10,25% 12,55%
Arbeitslosenversicherung 6,0 % 2,95% 3%
Insolvenz - Entgeltsicherung 0,35 % - 0,35%
Arbeiterkammerumlage 0,5 % 0,5% -
Wohnbauförderung 1,0 % 0,5% 0,5%
Summe 39,50 % 18,12% 21,38%

Höchstbemessungsgrundlage

Die maximale Höchstbemessungsgrundlage der Sozialversicherungsbeiträge liegt bei 6.060 Euro pro Monat (2024).

Einrichtungen

Folgende Versicherungsträger und Krankenkassen sind in der Sozialversicherung enthalten:

Versicherungsträger

  • Allgemeine Unfallversicherung sanstalt (A UVA )
  • Pension sversicherungsanstalt (PVA)
  • Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB)
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Versicherungsanstalt des österreichischen Notar iats
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB)
  • Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA)

Gebietskrankenkassen

  • Burgenländische Gebietskrankenkasse (BGKK)
  • Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK)
  • Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NöGKK)
  • Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OöGKK)
  • Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK)
  • Steirische Gebietskrankenkasse (StGKK)
  • Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK)
  • Vorarlberger Gebietskrankenkasse (VGKK)
  • Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK)

Betriebskrankenkassen

  • Betriebskrankenkasse Kapfenberg
  • Betriebskrankenkasse Mondi Business Paper
  • Betriebskrankenkasse Voestalpine Bahnsysteme
  • Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe
  • Betriebskrankenkasse Zeltweg

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Darüber sollten Sie sich auch informieren:

Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!

Aktuelle Nachrichten:

Schlagzeilen und News:

Ab 2024: SV-Beitrag wird gesenkt, Dienstgeberabgabe erhöht

Aufgrund eines Überschusses im heurigen Jahr, wird ab 2024 der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber reduziert. Damit sinken die Lohnnebenkosten ab. Die Dienstgeberabgabe wird hingegen deutlich erhöht werden. Alle Details dazu findet man hier auf Finanz.at.

Neue Höchstbeitragsgrundlage - Höhe für maximalen SV-Beitrag gestiegen

Die Aufwertungszahl für das Jahr 2022 wurde offiziell kundgemacht und beträgt 1,021. Damit steigt auch die monatliche Höchstbeitragsgrundlage in Österreich seit 01. Januar 2022 an.

Sozialversicherungsbonus soll Arbeitnehmer und Pensionisten entlasten

Am Donnerstag wurde im Budgetausschuss mit Stimmen von ÖVP, FPÖ und NEOS beschlossen, dass Arbeitnehmer und Pensionisten ab 2021 durch einen Sozialversicherungsbonus entlastet werden sollen.

Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Stand: 21.12.2023, 12:49 Uhr