Zinsen steigen erneut: Kreditnehmer leiden, Sparer profitieren

Die EZB erhöht erneut und zum bereits achten Mal in den letzten zwölf Monaten den Leitzins. Er liegt nun bei 4 Prozent innerhalb der Eurozone. Weitere Zinserhöhungen sind wahrscheinlich. Damit steigen die heimischen Kreditzinsen erneut an - seit kurzem jedoch auch die Sparzinsen. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

15.06.2023, 14:37 Uhr von
Sparzinsen
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Sparzinsen
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Am Donnerstag erhöht die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins erneut um 0,25 Prozent. Damit setz die EZB die bereits achte Erhöhung seit Juli 2022 um und beendete die jahrelange Nullzinsphase in der Eurozone. Der Leitzins liegt damit nun bei 4 Prozent. Alle Einlagen bei der Notenbank werden nun mit 3,5 Prozent verzinst.

Der von der EZB ausgegebene Zielwert der Inflation innerhalb der Eurozone von 2 Prozent ist noch in weiter Ferne. Obwohl die Teuerung im Mai von zuvor 7 auf 6,1 Prozent gesunken ist, sei diese laut EZB-Präsidentin Christine Lagarde immer noch viel zu hoch. Die Zinserhöhungen sollen weiterhin für eine sinkende Inflation sorgen.

Tipps
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

Obwohl die Zinsen in den vergangenen Monaten sehr unterschiedlich an heimische Bankkunden weitergegeben wurden, steigen nun auch die Sparzinsen vieler Institute an. Zuvor herrschte ein großes Ungleichgewicht zwischen steigenden Kreditzinsen und weiterhin niedrigen Sparzinsen.

Sparbuch wird wieder attraktiv

Immer mehr Banken beiten für Neukunden bereits mehr als 3 Prozent Zinsen auf Tagesgeld- oder Festgeldkonten an. Damit wird auch das Sparbuch nach einer jahrelangen Durststrecke wieder attraktiver - wenn auch die Sparzinsen weiterhin deutlich unter der aktuellen Inflationshöhe liegen.

Mit 3,70 Prozent Sparzinsen lockt etwa die seit kurzem auch in Österreich tätige Bigbank. Eine Laufzeit von mehr als einem Jahr ist notwendig. Bei 12 Monaten Laufzeit sind es immerhin noch 3,50 Prozent.

Das günstigste Girokonto mit Debitkarte
Konto
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

Auch die spanische Santander Consumer Bank bietet Neukunden mit 3,20 Prozent aufs Festgeld und 2,50 Prozent aufs jederzeit verfügbare Tagesgeld eine attraktive Verzinsung an. Hier findet man die aktuell besten Tagesgeldkonten und Festgeldkonten in Österreich. Auch die Kommunal Kredit Invest steigt mit 3,20 Prozent für das Festgeld-Konto wieder ins Rennen um die heimischen Sparer ein.

Kreditzinsen steigen weiterhin rasant

Laut Durchblicker-Umfrage setzen bei Immobilienkrediten in Österreich rund die Hälfte der KreditnehmerInnen auf eine variable Verzinsung. Diese Personen leiden derzeit massiv unter den steigenden Kosten. Mehr als die Hälfte dieser KreditnehmerInnen befürchten, weiter steigende Zinsen nicht mehr zahlen zu können.

Viele Experten stimmen überein, das das noch nicht die letzte Zinserhöhung der EZB gewesen sein wird. Bereits im Juli könnten bereits eine neuerliche Anhebung des Leitzins und damit steigende Kreditzinsen bei heimischen Banken folgen.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Sparzinsen

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen