Sparer profitieren: Banken erhöhen Zinsen im Oktober erneut

Im Oktober werden abermals die Sparzinsen vieler Banken in Österreich erhöht. Das bringt bis zu 3,60 Prozent bzw. für Neukunden sogar 4,00 Prozent Zinsen p.a. auf Online-Sparkonten. Eine Übersicht der aktuellen Anbieter, Zinsentwicklung und Details findet man hier auf Finanz.at.

04.10.2023, 07:00 Uhr von
Sparzinsen
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Sparzinsen
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Nach den mehrmaligen Leitzinserhöhungen durch die EZB in den vergangenen Monaten, ziehen nun nach den zuvor rasant gestiegenen Kredit- auch die Sparzinsen endlich nach. Viele Banken erhöhen im Oktober erneut ihre Zinssätze auf Sparprodukte, wie das Tagesgeld oder Festgeld (Sparbuch).

Der höchste Zinssatz liegt bei 4,00 Prozent, gilt derzeit jedoch nur als Neukunden-Bonus. Der reguläre Zinssatz liegt dennoch weiter über der Marke von 3,00 Prozent. Eine weitere Zinssteigerung ist jedoch bis Jahresende zu erwarten. Derzeit bieten heimische Banken über drei Prozent auf Einlagen - bei Online-Sparkonten liegen die Zinsen sogar noch höher.

Noch vor wenigen Monaten galt das Sparbuch als Relikt längst vergangener Zeiten. Zinsen gab aufgrund des zeitweise negativen Zinsniveaus - bis auf wenige Ausnahmen - praktisch bei keiner Bank in Österreich. Bereits im September haben mehrere Bankinstitute ihre Zinssätze attraktiviert und spürbar erhöht.

Renault Bank direkt erhöht Zinsen auf bis zu 3,60 Prozent

Die Renault Bank direkt bietet beispielsweise aktuell bis zu 3,60 Prozent Zinsen auf das Festgeld und 3,30 Prozent auf das Tagesgeldkonto. Beim Festgeld ist eine Anlage bereits ab 2.500 Euro möglich. Die Laufzeit kann zwischen 12 und 60 Monate betragen. Die Bank ist auch aufgrund ihrer Gebührenfreiheit besonders beliebt - sowohl die Kontoeröffnung als auch die Kontoführung sind kostenfrei.

Renault Bank direkt

Als Tochter des französischen Renault-Konzerns gilt die Renault Bank direkt als moderne Onlinebank, die sich in Österreich auf Anlage- und Sparprodukte spezialisiert hat.

Die Addiko und die Kommunal Kredit Invest liegen mit 3,50 Prozent Zinsen p.a. auf Online-Sparkonten ebenfalls über dem Durchschnitt und deutlich höher als noch in der Niedrigzinsphase vor gut einem Jahr. Für alle Anbieter gilt, dass Einlagen bis 100.000 Euro durch die Einlagensicherung gedeckt sind.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte
Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Neo-Broker geben Zinsen auf Guthaben

Neben den klassischen Sparprodukte, wie Festgeld- oder Tagedgeldkonten, bieten auch die bekannten Neo-Broker seit geraumer Zeit Sparzinsen auf das Guthaben ihrer Nutzer. So erhält man aktuell bei Scalable Capital bis zu 2,60 Prozent auf das verfügbare Guthaben, bei Trade Republic sind es sogar 4,00 Prozent.

Gartis-Konto für Studenten
Studentenkonto
Geldanlage mit Wertpapier-Depot
Depot

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Sparzinsen

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen