05.01.2021, 08:00 Uhr | von | Finanzen
Mindestsicherung erhöht - Kinderbonus wird 2021 erneut ausgezahlt
Bildquelle: Finanz.at (Montage) | Kinderzuschuss Österreich

Ab 2021 wird die Mindestsicherung um insgesamt 3,5 Prozent erhöht. Sie steigt damit von 917,35 Euro auf 949,46 Euro monatlich. Zusätzlich erhalten alle Empfänger von Sozialhilfe pro Kind auch 2021 einmalig 100 Euro als Kinderbonus.

Das Jahr 2021 bringt eine Erhöhung der Mindestsicherung bzw. Sozialhilfe in Wien um 3,5 Prozent. Die Sozialleistung steigt damit von 917,35 Euro auf 949,46 Euro. Alle Auszahlungstermine der Sozialhilfe (Mindestsicherung) für 2021 findet man hier auf Finanz.at.

Kinderbonus von 100 Euro einmalig auch 2021

Zusätzlich zur Mindestsicherung erhalten alle Familien, die Sozialhilfe beziehen, pro Kind neuerlich 100 Euro als einmaligen Zuschuss. Bereits im letzten Jahr wurde dieser Bonus als Corona-Hilfe einmalig ausgeschüttet. Das Covid-19-Gesetz-Armut sieht vor, dass Eltern, die Mindestsicherung (Sozialhilfe) beziehen, pro Kind neuerlich 100 Euro an Zuschuss erhalten sollen.

Außerdem ist eine Einmalzahlung von bis zu 100 Euro pro Sozialhilfe-Haushalt als Energiekostenzuschuss geplant. Diese Leistungen werden auf die Mindestsicherung nicht angerechnet. Sie können also zusätzlich beansprucht werden.

Die Auszahlung erfolgt automatisch an alle Sozialhilfe-Bezieher pro Kind. Ein Antrag auf den Zuschuss sei nicht erforderlich. Ob es für Familien auch 2021 weitere Einmalzahlungen geben wird, wie etwa den im September 2020 ausgezahlten Kinderbonus von 360 Euro bei Bezug der Familienbeihilfe, ist nicht bekannt. Im Budget ist bisher lediglich der Bonus für Mindestsicherungsbezieher vorgesehen.

Auch alle anderen Familien mit Kindern könnten 2021 einen erneuten Kinderbonus erhalten. Dafür spricht, dass auch der Arbeitslosenbonus von einmalig 450 Euro erneut ausgezahlt wurde - also ingesamt bis zu 900 Euro für Arbeitslose im Jahr 2020 zusätzlich zum monatlichen Arbeitslosengeld.

Mit dem Kinderzuschuss von 100 Euro sollen "pandemiebedingten Armutsfolgen bekämpft werden". Insgesamt werden dafür laut Budgetbegleitgesetz 20 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen: Mindestsicherung

Businessplan erstellen
Professionellen Businessplan erstellen inkl. Anleitung, Beispiele und Tipps von Finanz.at!
Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Finanzen, Steuern, Wirtschaft, Arbeitnehmer
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Mehr Schlagzeilen