Einigung fix: Diese Gehälter steigen um fast 10 Prozent

Derzeit laufen die Lohnrunden und Kollektivvertragsverhandlungen diverser Berufsgruppen für das Jahr 2024. Eine erste Gehaltserhöhung von fast 10 Prozent ist nun fix. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

23.11.2023, 06:00 Uhr von
Geldbörse
Bildquelle: Finanz.at / Geldbörse
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die Teuerung sorgt dafür, dass die geforderten Gehaltserhöhungen ab dem kommenden Jahr 2024 deutlich höher liegen als in den Jahren zuvor. Teilweise wird - wie in der ersten Verhandlungsrunde der Metallindustrie - mehr als 11 Prozent an Lohnplus für ArbeitnehmerInnen verlangt.

In mehreren Branchen laufen oder beginnen in den nächsten Wochen die Kollektivvertragsverhandlungen. Wesentlich darin ist, wie hoch die Gehälter aufgrund der Inflation im nächsten Jahr ansteigen werden. Für Beschäftigte im öffentlichen Dienst wurde nun eine Einigung präsentiert:

Die Gehälter für Beamtinnen und Beamte bzw. MitarbeiterInnen im öffentlichen Dienst steigen ab 01. Januar 2024 um 9,15 Prozent und mindestens 192 Euro pro Monat. Das bedeutet für jene Beamtinnen und Beamte mit geringsten Brutto-Gehältern ein Plus von 9,71 Prozent. Zulagen steigen ebenfalls um 9,15 Prozent.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

Dieses Ergebnis wurde vom zuständigen Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) und der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) und younion am Dienstagabend präsentiert. Beide Seiten bewerten die Verhandlungen als "konstruktiv" und das Ergebnis als "sehr gut für den Erhalt der Kaufkraft".

In Österreich werden davon insgesamt rund 228.000 Bundesbedienstete und Landeslehrerinnen, sowie 317.000 Bediensteten der Länder und Gemeinden profitieren.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte

Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Gehalt

News in Arbeitnehmer
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Gehaltserhöhung
Mehr Schlagzeilen