400 Euro als Zuschuss: Erste Auszahlung startet jetzt

Die Wohn- und Heizkosten sind vielerorts weiterhin besonders hoch. Hunderttausende Haushalte leiden massiv unter der Teuerung. Hier soll unter anderem der Heizkostenzuschuss finanziell entlasten. Ab 06. Juni startet daher eine neue Auszahlungswelle von 400 Euro pro Haushalt. Alle Details findet man auf Finanz.at.

06.06.2023, 07:30 Uhr von
Heizkostenzuschuss
Bildquelle: Canva / Heizkostenzuschuss
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Um die Bevölkerung gegen die anhaltend hohen Wohn- und Heizkosten zu entlasten, wurde der Heizkostenzuschuss bereits mehrfach seitens des Bundes aufgestockt. Je Bundesland gelten dabei unterschiedliche Antragsfristen, Voraussetzungen und Auszahlungsbeträge.

In einigen Bundesländern ist die Frist zur Beantragung bereits abgelaufen und der Betrag ausbezahlt worden. In anderen, wie etwa Wien, Oberösterreich und Niederösterreich endet die Frist demnächst. Ab 06. Juni startet die Auszahlung des 400-Euro-Bonus für Steirerinnen und Steirer.

Auszahlung erfolgt automatisch ab 06. Juni

Insgesamt dürfen sich nun 220.000 Haushalte in der Steiermark über einen 400-Euro-Zuschuss freuen. Dieser Betrag setzt sich 300 Euro als "Wohn- und Heizkostenzuschuss" und 100 Euro als sogenannter "weiterer Wohnkostenzuschuss" zusammen, wie es in den Richtlinien des Landes Steiermark heißt.

Die Auszahlung des Heizkostenzuschusses erfolgt für die meisten Personen automatisch ohne Antrag. Konkret erhalten den Betrag nun jene Personen in der Steiermark überwiesen, die von Januar bis Mai 2023 mindestens einen Monat die Sozial- oder Wohnunterstützung in Anspruch genommen oder in der Heizperiode 2022/23 den Zuschuss bezogen haben.

Das günstigste Girokonto mit Debitkarte
Konto
Geldanlage mit Wertpapier-Depot
Depot

Tipps
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

In einer zweiten Auszahlungswelle werden ab August 2023 auch jene Haushalte mit einem Nettoeinkommen von maximal 30.734 Euro eine zusätzliche Auszahlung erhalten. Laut Land Steiermark wird dafür ein eigener Online-Antrag zur Verfügung gestellt werden.

Insgesamt sollen in der Steiermark rund 480.000 Personen vom Heizkostenzuschuss profitieren.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen