300 Euro extra - Auszahlung von neuem Bonus startet

Die Kosten für Lebensmittel, Energie und andere alltägliche Produkte sind in Österreich weiterhin hoch. Das belastet niedrige Einkommen seit Monaten. Ein neuer Zuschuss, der nun ausgezahlt wird, soll nun mit 300 Euro einmalig entlasten. Davon profitieren rund 70.000 Haushalte in Österreich. Alle Details findet man jetzt auf Finanz.at.

14.07.2023, 18:26 Uhr von
Euro
Bildquelle: Canva / Euro
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die Inflation liegt in Österreich mit 8,0 Prozent im Juni weiterhin deutlich über dem EU-Schnitt. Die Preise für Lebensmittel, Heizen, Energie und alltägliche Produkte sind immer noch hoch. Vor allem in Hinblick auf das neue Schuljahr steigen dabei die Sorgen für Eltern, die für ihre Kinder neue Schulutensilien kaufen müssen.

Um diese Kosten finanziell abzufedern und besonders einkommensschwachen Haushalten unter die Arme zu greifen, zahlen einige Bundesländer noch weitere Boni und Zuschüsse aus. Darunter auch das Land Kärnten, das einen neuen 300-Euro-Zuschuss auf den Weg gebracht hat.

Auszahlung startet

Der "Kärnten Bonus Extra" von 300 Euro wird nun an alle Anspruchsberechtigten ausbezahlt. Davon sollen rund 70.000 Haushalte in Kärnten profitieren und gegen die Teuerung entlastet werden. Konkret erhalten ihn vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen, wie etwa BezieherInnen der Notstandshilfe, des Arbeitslosengeldes, Sozialhilfe oder der Ausgleichszulage.

Laut Mitteilung des Landes Kärnten gegenüber Finanz.at startet die Auszahlung automatisch am Montag, 17. Juli 2023.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

Wer Anspruch auf die 300 Euro extra hat

Die Einkommensgrenzen als Voraussetzung für den Erhalt des Bonus liegen bei 1.600 Euro netto pro Monat für Alleinstehende und 2.400 Euro netto für Zwei-Personen-Haushalte. Pro weiterer Person bzw. pro weiterem Kind erhöht sich die Grenze um 400 Euro. Bei alleinstehenden Personen wird sie um 700 Euro pro minderjährigem Kind angehoben.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte

Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Wer bereits den Kärnten Bonus zuvor erhalten hat, wird auch diese 300 Euro antragslos automatisch überwiesen bekommen. Alle weiteren Personen können online seit Anfang Juli einen Antrag einbringen. Die Frist dazu endet am 30. September 2023.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Kärnten Bonus Extra
Bonuszahlung
Teuerung
Mehr Schlagzeilen