360 Euro Kinderbonus

Im September 2020 wurde allen Eltern, die Familienbeihilfe beziehen, 360 Euro einmalig pro Kind ausgezahlt. Die Auszahlung erfolgte automatisch als Einmalzahlung zusätzlich zur Kinderbeihilfe. Die Höhe wurde für im Ausland lebende Kinder (wie auch die Höhe der Familienbeihilfe) indexiert.

Diese Beträge wurden einmalig an Familien in Österreich 2020 zusätzlich zur Familienbeihilfe und anderen Unterstützungen ausgezahlt:

  • 100 Euro erhalten alle Familien pro Kind, wenn die Eltern mit Stichtag 28. Februar Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe bezogen haben. Der Kinderzuschuss wird dabei einmalig aus dem Familienkrisenfonds ausbezahlt. Die Überprüfung des Voraussetzungen erfolgt beim AMS, die Auszahlung wird ab 13. Juli 2020 automatisch an das für den Bezug des Arbeitslosengeldes bzw. der Notstandshilfe verwendeten Kontos oder der Anschrift abgewickelt.
  • 360 Euro erhalten alle Familien in Österreich pro Kind einmalig als Kinderbonus. Entscheidend ist dabei, dass für das Kind Familienbeihilfe bezogen werden muss. Dieser Bonus soll alle Familien mit einem Einmalbetrag finanziell unterstützen. Die Auszahlung soll ab September automatisch mit der Familienbeihilfe erfolgen.

100 Euro Kinderzuschuss für Eltern mit Sozialhilfe

Eltern, die ihre Arbeit verloren haben und/oder Arbeitslosengeld, Notstandshilfe oder Sozialhilfe beziehen, wurde im Juli 2020 ein Zuschuss von 100 Euro pro Kind automatisch ausbezahlt. Diese Hilfe wurde aus dem mit 30 Millionen Euro dotierten Familienkrisenfonds bezahlt werden. Der Kinderzuschuss von 100 Euro wurde ab dem 13. Juli automatisch ausbezahlt. Die Auszahlung für Arbeitslose und Notstandshilfebezieher übernimmt der Bund, die Sozialhilfebezieher erhielten ihr Geld vom Land.

Das Covid-19-Gesetz-Armut sieht vor, dass Eltern, die Mindestsicherung (Sozialhilfe) beziehen, pro Kind neuerlich 100 Euro an Zuschuss erhalten sollen. Bereits 2020 wurde einmalig ein Kinderzuschuss von 100 Euro pro Kind gewährt. Man wolle damit die "pandemiebedingten Armutsfolgen bekämpfen". Insgesamt werden dafür laut Budgetbegleitgesetz 20 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Die Auszahlung erfolgt automatisch an alle Sozialhilfe-Bezieher pro Kind. Ein Antrag auf den Zuschuss sei nicht erforderlich. Ob es für Familien auch 2021 weitere Einmalzahlungen geben wird, wie etwa den im September 2020 ausgezahlten Kinderbonus von 360 Euro bei Bezug der Familienbeihilfe, ist nicht bekannt. Im Budget ist bisher lediglich der Bonus für Mindestsicherungsbezieher vorgesehen.

Familienbonus soll auf 1.750 Euro erhöht werden

Die Anhebnung des Familienbonus auf 1.750 Euro pro Kind als jährlichen Maximalbetrag soll ebenfalls im September erfolgen. Derzeit erhalten Familien maximal 1.500 Euro pro Kind bei entsprechendem Bruttoeinkommen. Für Kinder über 18 Jahren sind es derzeit 500 Euro. Geplant ist die Erhöhung des Familienbonus Plus für den Herbst diesen Jahres.

Lohnsteuer: Steuersenkung von 25 auf 20 Prozent

Die schon 2020 vorgezogenen Teile der für 2021 geplanten Steuerreform betreffen die Senkung des Eingangssteuersatzes von 25 Prozent. Diese soll für Einkommen von 11.000 bis 18.000 Euro auf 20 Prozent gesenkt werden. Damit erhalten Arbeitnehmer in Österreich bis zu 350 Euro netto mehr pro Jahr. Die Umsetzung soll ebenfalls bereits im September 2020 starten.

Neue Lohnsteuertabelle

So sieht die neue Lohnsteuertablle in Österreich nach der Steuerreform aus:

Einkommen (von) Einkommen (bis) Steuersatz (aktuell) Steuersatz (neu)
0 Euro 11.000 Euro 0 % 0 %
11.000 Euro 18.000 Euro 25 % 20 %
18.000 Euro 31.000 Euro 35 % 30 %
31.000 Euro 60.000 Euro 42 % 40 %
60.000 Euro 90.000 Euro 48 % 48 %
90.000 Euro 1.000.000 Euro 50 % 50 %
ab 1.000.000 Euro 55 % 55 %

Die weiteren Senkungen von 35 auf 30 Prozent des zweiten Steuertarifs und von 42 auf 40 Prozent des mittleren Tarifs sollen 2021 folgen. Details zur geplanten Steuerreform 2021 sind auf Finanz.at nachzulesen. Von dieser Steuerreduktion profitieren alle Arbeitnehmer in Österreich, die Lohnsteuer entrichten müssen. Sie soll laut Bundesregierung bis zu 350 Euro netto pro Jahr mehr bringen. Da Niedrigverdiener von diesen 350 Euro jedoch nicht profitieren würden, erhalten sie ein Sozialversicherungsguthaben in Höhe von 100 Euro.

Mit der Senkung der Lohn- und Einkommensteuer wird laut Bundesfinanzministerium eine Entlastung für alle Steuerzahler von bis zu 1,6 Mrd. Euro jährlich herbeigeführt.

Damit ist laut Berechnungen des Finanzministerium eine Steuerersparnis von bis zu 2.810 Euro pro Kind im Jahr 2020 möglich.

Diese Unterstützung für Familien ergibt einen Maximalbetrag pro Jahr von 2.810 Euro für ein Kind. Eltern, die etwa 3.000 Euro brutto pro Monat verdienen, erhalten demnach für ein Kind einen Kinderbonus von 360 Euro, einen Familienbonus Plus von 1.750 Euro, sowie jeweils 350 Euro durch die Senkung der Lohnsteuer. Das ergibt insgesamt 2.810 Euro jährlich.

Geringverdiener, die zu wenig oder gar keine Lohnsteuer bezahlen, um von der Steuersenkung profitieren zu können, erhalten als Ausgleich ein Sozialversicherungsguthaben von 100 Euro einmalig. Da sie auch den Höchstbetrag des Familienbonus für ein Kind nicht erreichen können, liegt die Steuerersparnis deutlich darunter.

Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!

Darüber sollten Sie sich auch informieren:

Aktuelle Nachrichten:

Schlagzeilen und News:

Kinderbonus 2021 - Erneute Einmalzahlung für Familien in Österreich

Alle Familien, die Sozialhilfe beziehen, erhalten 2021 pro Kind erneut 100 Euro als Kinderbonus. Ob auch alle anderen Familien eine erneute Einmalzahlung von 360 Euro erhalten, ist bislang noch unklar.

Kinderbonus von 360 Euro für Familien könnte 2021 nochmal kommen

Im September 2020 wurde allen Familien ein Kinderbonus von 360 Euro pro Kind mit aktiver Familienbeihilfe ausbezahlt. Wird auch 2021 ein erneuter Bonus an Familien ausbezahlt?

Kinderbonus von 100 Euro für Familien kommt auch 2021

Einen neuerlichen Kinderzuschuss von 100 Euro pro Kind erhalten 2021 alle Eltern, die Sozialhilfe (Mindestsicherung) beziehen. Bereits heuer wurde dieser Bonus als Corona-Hilfe einmalig ausgeschüttet.

Auszahlung von 360 Euro Kinderbonus gestartet

Die Auszahlung für den Kinderbonus von bis zu 360 Euro startet. Der Bonus gilt für jedes Kind für das Familienbeihilfe bezogen wird. Für Kinder im Ausland wird der Bonus indexiert.

Ab September: 360 Euro Bonus für jedes Kind

Ab September 2020 wird der Kinderbonus von 360 Euro ausbezahlt. Diese einmalige Auszahlung erhalten Familien für jedes Kind, für das Familienbeihilfe bezogen wird.

Finanzielle Hilfe für Familien und Kinder in Österreich

Familien mit Kindern erhalten in Österreich diverse finanzielle Entlastungen und Hilfen aufgrund der Corona-Krise. Darunter fallen etwa der Kinderbonus, der Kinderzuschuss oder die Erhöhung des Familienbonus Plus.

100 Euro pro Kind - Auszahlung von Kinderzuschuss gestartet

Ab heute wird der Kinderzuschuss aus dem Familienkrisenfonds für Eltern, die Arbeitslosengeld, Notstandshilfe oder Mindestsicherung beziehen, ausbezahlt werden. Diese 100 Euro pro Kind werden als finanzielle Hilfe aufgrund der Coronakrise bereitgestellt.

2.810 Euro pro Kind durch Steuerreform, Familien- und Kinderbonus

Der Kinderbonus von 360 Euro wurde im Sozialausschuss beschlossen. Damit bringen alle Unterstützungen und Steuersenkungen, die ab September 2020 geplant sind, insgesamt 2.810 Euro jährlich an maximaler Ersparnis pro Kind.

Kinderzuschuss und Familienbonus neu ab Juli - Steuersenkung noch 2020

Familien sollen ab 13. Juli von einem Kinderzuschuss aus dem Familienkrisenfonds von 100 Euro profitieren, sofern sie Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe beziehen. Auch der Familienbonus wird novelliert.

Frage stellen

Haben Sie die gesuchte Information nicht gefunden oder wurde Ihre Frage zum Thema "Kinderbonus" nicht im Text beantwortet? Dann stellen Sie uns Ihre Frage dazu.

Mit der Eingabe Ihrer Email-Adresse und Ihrer Frage erlauben Sie uns das Verarbeiten und Speichern der Daten.
Alle personenbezogenen Daten werden streng vertraulich und sicher behandelt.


Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: [email protected] | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 01.11.2019, 12:30 Uhr