Strom und Miete: Direkte Hilfszahlung und neuer Zuschuss kommen

Die Teuerung hält Österreich weiter im Griff. Im Rahmen des Wohnschirms werden weiterhin offene Mietrückstände und Stromrechnungen übernommen. Zehntausende Haushalte erhalten zudem noch einen Weihnachtszuschuss überwiesen. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

19.12.2023, 09:51 Uhr von
Miete
Bildquelle: Finanz.at / Miete
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die Energiekosten und Mieten bringen weiterhin viele Haushalte in Österreich in finanzielle Not. Aufgrund der vielen Preissteigerungen in der Teuerungskrise der letzten zwei Jahre können sich immer mehr Menschen die Wohnkosten nicht mehr leisten.

Das Sozialministerium bzw. der bereitgestellte Wohnschirm helfen bei Miet- und Energiekostenrückständen. Zudem erhalten noch zehntausende Haushalte einen neuen Zuschuss automatisch überwiesen.

Sozialministerium bezahlt offene Rechnungen

Der Wohnschirm soll Menschen finanziell unter die Arme greifen, die ihre Miet- oder Energiekosten nicht mehr bezahlen können. Anspruch darauf haben Haushalte, deren Rückstand bei Mietzahlungen oder Energie- bzw. Stromrechnungen aufgrund der Teuerung entstanden sind und diese nicht mehr aus eigenen Mitteln bezahlt und damit existenzgefährdend werden können.

In Oberösterreich wurde der Wohnschirm nun bis 2026 verlängert. Das Gesamtbudget liegt bei 134 Millionen Euro. Die offenen Rechnungen werden an die Beratungsstellen gesendet. Nach einer Prüfung wird der Betrag an die betroffenen Haushalte ausbezahlt.

Mit dem Wohnschirm hat das Sozialministerium eine direkte Hilfszahlung geschaffen, die über die Beratungsstellen der Länder beantragt und danach ausbezahlt wird, wie das Land Oberösterreich mitteilt. Damit ergänzt er die bestehenden Leistungen zur Delogierungsprävention und Wohnungssicherung der Länder. Alle Informationen dazu findet man auf wohnschirm.at.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

Bis zu 400 Euro - Weihnachtszuschuss kommt

Zudem wird noch im Dezember der Weihnachtszuschuss von 100 Euro pro Kind für Familien mit geringem Einkommen ausbezahlt. Dieser wird automatisch für maximal vier Kinder pro Familie überwiesen - insgesamt also bis zu 400 Euro.

Anspruchsberechtigt sind rund 52.000 Haushalte. Profitieren sollen davon insgesamt 95.000 Kinder. Der Beschluss für den neuen Weihnachtsbonus wurde bereits Anfang Dezember im oberösterreichischen Landtag gefällt. Die Auszahlung soll noch bis Weihnachten erfolgen.

Tipp
Sparbuch mit 3,70 % p.a. Zinsen
Addiko
Addiko
Festgeld

Bis zu 3,70 Prozent Zinsen p.a. - Laufzeiten ab 3 Monate möglich, Einlage von 5.000 bis 150.000 Euro.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Zuschüsse

aktualisiert: 19.12.2023, 11:33 Uhr
News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Stromkosten
Miete
Teuerung
Mehr Schlagzeilen