Jetzt fix! - Diese Kosten werden im Mai erhöht

Der Mai bringt nicht nur neue Geld-Boni und mehr Gehalt - auch diverse Kosten steigen teils deutlich an. Unter anderem müssen hunderttausende MieterInnen mit Mehrkosten ab 01. Mai rechnen. Alle Erhöhungen findet man hier auf Finanz.at.

02.05.2023, 11:17 Uhr von
Geldbörse
Bildquelle: Finanz.at / Geldbörse
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Seit 01. Mai gelten in Österreich diverse Neuregelungen und Erhöhungen, die die Kosten für Mieten, Verkehrsstrafen und Kredite steigern. Eine Übersicht findet man hier auf Finanz.at.

News: Übersicht: Boni, Zahlungen und Fristen im Mai 2023

Verkehrsstrafen verdoppelt

Am 01. Mai trat die 34. StVO-Novelle in Kraft. Die Verkehrsstrafe für das Telefonieren während der Autofahrt (ohne Freisprecheinrichtung) wird damit von 50 auf 100 Euro erhöht. Zudem wird auch die Strafe für Verstöße gegen die Helm- oder Gurtpflicht auf 50 Euro angehoben (zuvor 25 Euro).

Variable Zinsen könnten erneut steigen

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie und 50-Euro-Bonus!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte
Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Die Vergabe von Krediten und Finanzierungen sorgt seit vergangenem Jahr für teils heftige Kritik der KundInnen. Seit August 2022 wurde die Kreditvergabe in Österreich gesetzlich verschärft. Die strengeren Regeln beinahlten etwa eine Eigenkapitalquote von mindestens 20 Prozent und eine maximale Ratenhöhe von 40 Prozent des Haushaltseinkommens.

Auch die steigenden Zinsen aufgrund der Leitzinserhöhung seitens der EZB - Anfang Mai ist eine erneute Erhöhung geplant - bringen viele Kreditnehmer in Bedrängnis. Wer über einen variablen Zins verfügt oder eine neue Finanzierung aufnehmen möchte, hat mit deutlichen Mehrkoste zu kämpfen als noch vor einigen Monaten.

Kreditvergabe ab Mai erleichtert

Geldanlage mit Wertpapier-Depot
Depot
Schnell und einfach zum Steuerausgleich!
Steuerausgleich

Mit 01. Mai wird die Kreditvergabe nun vereinfacht: jedoch nicht für alle Personen. Für Seniorinnen und Senioren soll nicht mehr die Lebenserwartung als Grundlage für die Vergabe dienen, sondern auch, ob genügend Vermögenswerte vorhanden sind, um die Restschuld im Falle des vorzeitigen Ablebens tilgen zu können.

Zugleich soll es möglich sein, die Rückzahlung des Kredits an die Erben weiterzugeben und diese nicht mit dem Todesfall sofort fällig zu stellen.

Mieterhöhung um 8,5 Prozent

Die Richtwertmieten für Bestandsverträge - also immerhin rund 380.000 Mieterinnen und Mieter in Österreich - wurden mit 01. Mai 2023 um 8,5 Prozent erhöht. Zuvor wurden bereits am 01. April jene Richtwertmieten mit Neuverträgen angehoben.

Konkret betrifft das jene Mieten für Altbauwohnungen, die vor dem 1. Juli 1953 errichtet wurden, sofern der Vertrag nach dem 28. Februar 1994 geschlossen wurde.

Mehr Gehalt für hunderttausende Arbeitnehmer

Neben steigenden Kosten, bringt der Mai auch eine deutliche Gehaltserhöhung für hunderttausende ArbeitnehmerInnen in Österreich.

Die KV-Lohnrunden mehrerer Berufsgruppen wurden in den letzten Wochen positiv abgeschlossen. Sie bringen zwischen Gehaltserhöhungen von durchschnittlich 9,5 bis 10,2 Prozent - je nach Branche. Niedrige Einkommen werden in mehreren Berufsgruppen überproportional durch die Anhebung des Mindestlohns erhöht. Damit erhalten hunderttausende ArbeitnehmerInnen ab 01. Mai 2023 deutlich mehr Gehalt.

Eine Übersicht aller Gehaltserhöhungen im Mai findet man hier auf Finanz.at.

Neue Geld-Boni als "Prämie"

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenanstalten der Steiermark erhalten ab 01. Mai insgesamt 3.000 Euro extra als Einstiegsprämie. Dieser Bonus wurde in der vergangenen Woche präsentiert.

Zudem werden weitere Bonuszahlungen von 750 Euro bis 1.500 Euro an das Krankenhaus-Personal in den nächsten Monaten ausbezahlt. Der Grund dafür ist der akute Personalmangel in den Krankenanstalten. Alle Details zu den neuen Bonuszahlungen findet man hier auf Finanz.at.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Kredit

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Miete
Richtwertmiete
Geld-Bonus
Bonuszahlung
Mehr Schlagzeilen