Bis zu 300 Euro pro Kind: Aktuelle Schulbeihilfen in Österreich

Aktuell gibt es wieder diverse Beihilfen und Zuschüsse für Schülerinnen und Schüler bzw. Familien mit geringem Einkommen, die von Mehrkosten durch Schulveranstaltungen oder Schulutensilien finanziell belastet sind. So gibt es etwa bis zu 300 Euro pro Kind. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

16.02.2024, 11:00 Uhr von
Schulutensilien
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Schulutensilien
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

In Österreich werden vor allem Familien mit geringem Einkommen aufgrund der Teuerung von zusätzlichen Ausgaben durch schulische Veranstaltungen, neue Schulutensilien oder andere Mehrkosten finanziell belastet. Als Entlastung gibt es daher diverse Beihilfen und Förderungen, die für das Jahr 2024 sogar teilweise deutlich erhöht wurden.

So können Familien von bis zu 300 Euro pro Kind und Schuljahr profitieren. Alle Details zu den aktuellen Schulbeihilfen und -Förderungen findet man hier auf Finanz.at.

300 Euro als Schulbeihilfe

Die Arbeiterkammer unterstützt Kinder und Familien mit geringem Einkommen ab der 9. Schulstufe durch eine eigene Schulbeihilfe in Höhe von 300 Euro pro Schuljahr. Konkret haben darauf Mitglieder der AK Steiermark einen Anspruch. Ab der 10. Schulstufe muss zunächstein Antrag für die staatliche Schülerbeihilfe eingebracht und als Nachweis vorgelegt werden.

Ein Antrag auf die Schulbeihilfe ist noch bis 31. März 2024 möglich. Weitere Details zum Antrag findet man hier online auf der Webseite der Arbeiterkammer Steiermark.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte

300 Euro für Ausflüge und Schulveranstaltungen

In Salzburg wird die Unterstützung für Familien bei Schulveranstaltungen seit Jahresbeginn erhöht. Die Förderung beträgt heuer statt 270 Euro bis zu 300 Euro pro Kind und Jahr. Damit sollen Familien mit geringem Einkommen gegen die Teuerung entlastet und den Kinder die Teilnahme an Wandertagen, Exkursionen und Schulskikursen oder sonstigen Veranstaltungen ermöglicht werden.

Die Brutto-Einkommensgrenzen für einen Anspruch auf die Förderung von 300 Euro liegen für Familien mit einem Kind bei 2.479,75 Euro pro Monat und für Alleinerziehende mit einem Kind bei 2.479,75 Euro monatlich. Für jedes weitere Kind im Haushalt steigt die Einkommengrenze um 610,40 Euro an. Auch SchülerInnen ohne Erziehungsberechtigte können den Zuschuss erhalten. Für sie liegt die Einkommensgrenze bei 1.640,45 Euro pro Monat.

Weitere Details zum Antrag findet man hier auf der Webseite des Landes Salzburg. Auch in anderen Bundesländern gibt es entsprechende Förderungen, wie die Schul- oder Heimbeihilfe, für Familien mit geringem Einkommen.

In Tirol etwa gibt es zwischen 150 und 200 Euro pro Kind und Kalenderjahr - je nach Einkommenshöhe der Antragsteller. Details zu dieser Beihilfe in Tirol findet man hier online.

150 Euro als Gutschein

Die Aktion "Schulstartklar!" wird im Schuljahr 2023/24 gleich doppelt ausbezahlt und zusätzlich erhöht. Das ergibt pro Semester einen Betrag von 150 Euro pro Kind, die nun auch im zweiten Schulsemester ausgegeben werden. Im zweiten Semester können die Sodexo-Gutscheine auch für Kleidung oder Lebensmittel eingelöst werden. Bislang waren diese Gutscheine ausschließlich für Schulutensilien gedacht.

Anspruchsberechtigte werden darüber vom Sozialministerium in Kenntnis gesetzt. Familien mit niedrigem Einkommen können die Gutscheine bei einer entsprechenden Ausgabestelle abholen.

Schulstartgeld wird ebenfalls erhöht

Vor Beginn des neuen Schuljahres 2024/25 wird letztlich auch das erhöhte Schulstartgeld ausgezahlt. Das erhalten alle Familien pro Kind zwischen sechs und 15 Jahren automatisch mit der Familienbeihilfe im September überwiesen. Heuer wird das Schulstartgeld aufgrund der Valorisierung auf 116,10 Euro pro Kind ansteigen.

Tipp
Sparbuch mit 3,50 % p.a. Zinsen
Addiko
Addiko
Festgeld

Bis zu 3,50 Prozent Zinsen p.a. - Laufzeiten ab 3 Monate möglich, Einlage von 5.000 bis 150.000 Euro.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Schulstartgeld

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Schulstartpaket
Schulstartklar
Gutschein
Schulbeihilfe
Mehr Schlagzeilen