1.500 Euro - Diese Arbeitnehmer erhalten Teuerungsprämie auch 2024

Die freiwillige Teuerungsprämie ist mit Ende des vergangenen Jahres ausgelaufen. Sie gilt als steuer- und abgabenfrei. Die neue Regelung für das heurige Jahr sieht vor, dass ihre Auszahlung nur noch möglich ist, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Rund 13.000 Angestellte können daher auch 2024 mit mindestens 1.500 Euro extra rechnen. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

23.01.2024, 07:00 Uhr von
Euro
Bildquelle: Finanz.at / Euro
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die steuer- und abgabenfreie Teuerungsprämie von bis zu 3.000 Euro konnten Arbeitgeber ihren Angestellten in den vergangenen zwei Jahren jährlich freiwillig ausbezahlen. Für das heurige Jahr gelten dabei jedoch neue Regelungen. So können Arbeitgeber die Prämie nur noch auszahlen, wenn sie etwa im Rahmen der KV-Verhandlungen beschlossen wurden. Die Mitarbeiterprämie muss zur Gänze an lohngestaltende Maßnahmen gebunden werden.

Zuvor hatte Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) bereits an Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter appelliert, bei den Lohnrunden für das Jahr 2024 auch auf diese Prämie zu setzen. Einmalzahlungen wurden jedoch von Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretern abgelehnt, da sie rasch verpuffen und bei zukünftigen Lohnrunden keine Auswirkung mehr finden würden.

Tipp
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich
Mit der neuen Steuer-App kannst du jetzt schnell und einfach deinen Steuerausgleich erledigen und dir dein Geld vom Finanzamt zurückholen. Jetzt kostenlos herunterladen und den Lohnsteuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!

1.500 Euro für Mitarbeiter auch 2024

Erstmals von der Teuerungsprämie 2024 profiteren werden die rund 13.000 Angestellten der Telekom-Branche. Alle Beschäftigten, die mit Stichtag 31. Dezember 2023 in einem aufrechten Beschäftigungsverhältnis sind, erhalten laut Kollektivvertrag 1.500 Euro als Teuerungsprämie steuer- und abgabenfrei überwiesen. Lehrlinge erhalten 500 Euro, wenn sie mit Stichtag 31. Dezember 2023 beschäftigt sind.

Gleichzeitig berechtigt der Telekom-Kollektivvertrag auch zur Auszahlung einer freiwilligen und steuer- und abgabenfreien Mitarbeiterprämie bis insgesamt 3.000 Euro. Betriebe können ihren Angestellten also zu den im Vertrag festgeschriebenen 1.500 Euro weitere Prämien auszahlen. Diese müssen nicht versteuert werden und es fallen keine Sozialversicherungsbeiträge an.

Tipp
Sparbuch mit 3,70 % p.a. Zinsen
Addiko
Addiko
Festgeld

Bis zu 3,70 Prozent Zinsen p.a. - Laufzeiten ab 3 Monate möglich, Einlage von 5.000 bis 150.000 Euro.

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Teuerungsprämie

News in Arbeitnehmer
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen