Die Schuldenbremse ist in Österreich einfachgesetzlich für Bund, Länder und Gemeinden geregelt. Derzeit darf der Bund pro Jahr ein Defizit von 0,35 Prozent der Wirtschaftsleistung nicht überschreiten. Für Bundesländer und Gemeinden gilt ein maximales Defizit von 0,1 Prozent. Diese Grenze darf nur in Ausnahmefällen, wie Wirtschaftskrisen oder bei Katastrophen, überschritten werden.

Nachrichten zum Thema "Schuldenbremse"

SPÖ und Grüne wollen Schuldenbremse in Bundesrat blockieren

SPÖ und Grüne wollen Schuldenbremse in Bundesrat blockieren

09.10.2019 | Steuern

Die SPÖ und die Grünen wollen die Verankerung der Schuldenbremse in der Verfassung im Bundesrat blockieren. [...]

Budgetausschuss: Steuerreform und Schuldenbremse beschlossen

Budgetausschuss: Steuerreform und Schuldenbremse beschlossen

12.09.2019 | Steuern

Der Budgetausschuss des Parlaments wurden am Donnerstag mit Stimmen der ÖVP, FPÖ und NEOS Teile der [...]

Schuldenbremse soll in Verfassung verankert werden

Schuldenbremse soll in Verfassung verankert werden

02.07.2019 | Finanzen

Die Schuldenbremse soll in der Verfassung verankert werden. Darauf haben sich die ÖVP, FPÖ und NEOS geeinigt, [...]