Fix: Mehr Gehalt und neuer 400-Euro-Bonus für diese Angestellten

Zehntausende Beschäftigte dürfen sich auch jetzt über neue Gehaltserhöhungen freuen. Einige werden zusätzlich mit einem Teuerungsbonus von 400 Euro bedacht. Andere müssen sich weiterhin gedulden. Alle Details zu den KV-Verhandlungen findet man hier auf Finanz.at.

07.06.2024, 09:43 Uhr von
Teuerungsprämie
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Teuerungsprämie
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Für tausende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bringen die Ergebnisse der letzten KV-Verhandlungen nun auch endlich teils deutliche Gehaltserhöhungen. Ein Teuerungsbonus von 400 Euro ist ebenfalls fixiert worden. Zehntausende Beschäftigte müssen weiterhin auf eine Einigung warten.

Welche Gehaltserhöhungen und Boni in den letzten Tagen beschlossen wurden, findet man hier auf Finanz.at.

400 Euro als Bonus und mehr Gehalt

Die KV-Mindestlöhne der Beschäftigten der Glas- und Glashüttenindustrie und der Glasbe- & -verarbeitenden Industrie steigen um 6,5 Prozent. Jene der Textilindustrie werden um 7,1 Prozent erhöht. Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und die Lehrlingseinkommen steigen damit ebenso, wie die Ist-Löhne (plus 6,55 Prozent). Hinzu kommt eine Teuerungsprämie von 300 Euro bzw. 200 Euro für Lehrlinge. Die Einigungen wurden bereits im Mai erzielt.

Die Beschäftigte der Pappe- und Papierindustrie werden nicht nur eine Erhöhung der Gehälter um 7,0 Prozent (IST-Gehälter steigen um 6,6 Prozent), sondern auch einen Teuerungsbonus von einmalig 400 Euro erhalten. Der Bonus wird in zwei Tranchen je in Juni und Oktober 2024 ausgezahlt werden.

Beschäftigte in Privatkrankenhäusern werden ebenfalls mehr Gehalt bekommen. Die Erhöhung um 9,15 Prozent gilt rückwirkend mit 01. April 2024. Gleichzeitig werden auch die Zulagen für Arbeiten an Sonn- und Feiertagen bzw. Nachtarbeiten um 62 Prozent angehoben - und zwar für das heurige und das kommende Jahr. Zulagen für AllgemeinmedizinierInnen und FachärztInnen erhalten eine pauschale Zulagenerhöhungen von 800 Euro.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
Kreditkarte
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich

Keine Einigung bei Chemischer Industrie

Während hunderttausende Beschäftigte ihre Gehaltserhöhungen aufgrund der KV-Verhandlungen im Frühjahr 2024 bereits erhalten haben, arbeiten Gewerkschaften und ArbeitgebervertreterInnen in einigen Branchen noch immer an einer Lösung.

So müssen etwa die 50.000 Beschäftigten der Chemischen Industrie auch nach der sechsten Runde der Kollektivvertragsverhandlungen weiterhin auf ein Ergebnis warten. Wann es hier eine Einigung geben wird ist noch unklar.

Sparbuch mit 3,50 % p.a. Zinsen
Festgeld
Kostengünstiges Wertpapier-Depot
Depot

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: KV-Verhandlungen 2024

aktualisiert: 07.06.2024, 09:46 Uhr
News in Arbeitnehmer
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
KV-Verhandlungen
Lohnrunde
Gehaltserhöhung
Teuerungsbonus
Mehr Schlagzeilen