Fix! - 200 Euro pro Haushalt: Neuer Zuschuss kommt im Februar

Die Inflation ist weiterhin hoch, die Preise steigen in Österreich für viele Menschen noch immer deutlich zu stark. Ein neuer 200-Euro-Zuschuss soll dagegen entlasten. Beantragt werden kann dieser ab Februar 2024. Alle Details findet man hier auf Finanz.at. 

18.01.2024, 07:00 Uhr von
Euro
Bildquelle: Canva / Euro
Tipp! Neue Steuer-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die Teuerungskrise ist in Österreich noch immer nicht beendet. Die Inflation lag im vergangenen Jahr bei 7,80 Prozent. Auch für 2024 wird noch immer eine Teuerungsrate deutlich über dem Durchschnitt der Eurozone erwartet.

Diese Preissteigerungen belasten Menschen in Österreich nun schon seit rund zwei Jahren. Besonders Haushalte mit geringem Einkommen sind massiv betroffen. Zehntausende werden bald mit einem weiteren Zuschuss unterstützt.

Neuer 200-Euro-Bonus kommt

In Oberösterreich wird ab Februar ein neuer Heizkostenzuschuss von 200 Euro pro Haushalt ausbezahlt. Einen Anspruch darauf haben Menschen mit geringem Einkommen - sie müssen jedoch einen neuen Antrag stellen.

Als Voraussetzungen gelten ein Hauptwohnsitz in Oberösterreich und die Einhaltung bestimmter Einkommensgrenzen. Diese werden anhand des Jahresbruttoeinkommens 2022 berechnet und liegen für Alleinstehende bei 17.700 Euro und für Mehr-Personen-Haushalte bei 25.000 Euro.

Ein Antrag ist ab 01. Februar 2024 möglich. Die Frist endet am 31. März. Nach erfolgreicher Prüfung und Gewährung des Zuschusses, wird das Geld automatisch auf das Konto der Antragsteller ausbezahlt. Ein Antrag kann beim Land OÖ bzw. online gestellt werden. Eine Übersicht aller Heizkostenzuschüsse in anderen Bundesländern findet man in dieser Übersicht.

Tipp
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie!
TF Bank
TF Bank
Kreditkarte
Mit der TF Mastercard® Gold kann weltweit gebührenfrei bezahlt und Geld behoben werden. Die zusätzliche Reiseversicherung macht sie zur idealen Reisekreditkarte.

Zuschüsse in ganz Österreich

In anderen Bundesländern können die neuen Heizkostenzuschüsse bereits seit mehreren Wochen beantragt und ausgezahlt werden. So bekommt man in Niederösterreich etwa bis zu 225 Euro, in Salzburg sogar 600 Euro, in Vorarlberg gibt es 500 Euro. Auch in der Steiermark (340 Euro) und Kärnten (280 Euro) gibt es noch Zuschüsse, die als finanzielle Entlastung beantragt werden können.

Alle Heizkostenzuschüsse je Bundesland findet man hier auf Finanz.at in einer Übersicht. Darin werden auch die Voraussetzungen und Fristen angeführt. Weitere Zuschüsse und Bonuszahlungen, wie etwa den Stromkostenzuschuss, Netzkostenzuschuss oder die Pendlerbeihilfe, findet man hier.

Sparbuch mit 3,00% Zinsen p.a.
Festgeld
Sparbuch mit attraktiven 3,60% Zinsen
Festgeld

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Heizkostenzuschuss

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Mehr Schlagzeilen