Mittel können für den Kauf und die Renovierung eines Mehrfamilienhauses verwendet werden. Erhalten Sie dafür Darlehen von 250.000 Euro bis 3.000.000 Euro.

So finden Sie die beste Finanzierung für Ihre Wohnung!

Wenn Sie eine neue Wohnung kaufen, nehmen Sie wahrscheinlich ein Wohnungsdarlehen zur Finanzierung Ihres Kaufs auf. Dies bedeutet ein langfristiges finanzielles Engagement, das bis zu 25 Jahre dauern kann. Planen Sie voraus und seien Sie umsichtig - konzentrieren Sie sich auf finanzielle Nachhaltigkeit, damit Sie den Kredit bequem bedienen können. Außerdem müssen Sie Ihr Wohnungsdarlehen genehmigen lassen, bevor Sie Ihre Wohnung kaufen.

Der Kauf eines Eigenheims ist für viele von uns ein Meilenstein im Leben. Berechnen Sie Ihre Beträge mit dem ABC für Finanzplanung - Zahlungsfähigkeit, Budget und Kredit. Sie können auch unsere Finanzinstrumente verwenden und einige hilfreiche Tipps zum Planen eines Wohnungskaufs lesen.

Zahlungsfähigkeit

Die Zahlungsfähigkeit ist der erste Punkt in unserer Finanzplanung für einen Wohnungskauf. Es ist wichtig, herauszufinden, wie viel eine komfortable monatliche Hypothekendarlehensrate ist, die Sie über einen Zeitraum von bis zu 25 Jahren zahlen müssen.



Um ein klareres Bild zu erhalten, können Sie nachverfolgen, wie viel Sie in einem Monat verdienen und ausgeben, um Ihr Wohnbudget auszuarbeiten. Wenn die Barauslagen und die monatlichen Raten für den Wohnungsbau eine zu große finanzielle Belastung darstellen, kann es besser sein, sich mehr Zeit für den Aufbau Ihrer Finanzen zu lassen, bevor Sie sich für einen Pauschalkauf entscheiden.

Um ein realistisches Budget zu ermitteln, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

Haben Sie schon Ihren Lohnsteuerausgleich durchgeführt? Hier finden Sie alle Informationen zu Ihrer Arbeitnehmerveranlagung!

Einkommen

Ihr Einkommen kann durch Ereignisse und Änderungen beeinflusst werden, z. B. Jobwechsel, Einkommensschwankungen, wenn Ihr Einkommen auf Verkaufsprovisionen oder variablen Quellen basiert. Es ist auch ratsam, einen Teil Ihres Einkommens für eventuelle Eventualitäten aufzubewahren.

Ausgaben

Neben den Grundaufwendungen für Lebensmittel und Transport müssen bei der Budgetermittlung andere Ausgaben berücksichtigt werden. Diese schließen ein:

  • Ihre Hochzeitskosten, Renovierungskosten, Bildung und tägliche Ausgaben für Kinder und ältere Eltern usw.
  • Monatliche Zahlungen für Kreditkarte nrechnungen und andere Kredite usw.

Der Besitz eines Eigenheims verursacht auch monatliche Ausgaben wie:

  • Monatliche Darlehensraten
  • Service- und Verwaltungs- Gebühren
  • Dienstprogramme und Dienstleistungsrechnungen
  • Vermögenssteuer
  • Andere Wartungskosten
  • Einsparungen für den zukünftigen Einsatz wie die Schulbildung von Kindern und Ihren Ruhestand
  • Einsparungen für Notfälle

Um Ihnen bei der Finanzierung Ihres Wohnungskaufs zu helfen, können Sie sich für ein Wohnungsbaudarlehen oder ein Wohnungsbaudarlehen von einem Finanzinstitut (FI) entscheiden, das von der Währungsbehörde der Europäischen Union reguliert wird.

Um ein Wohnungsbaudarlehen zu erhalten, müssen Sie die Kriterien für die Förderfähigkeit und die Kriterien für die Kreditwürdigkeitsprüfung erfüllen. Wenn Sie ein Wohnbaudarlehen von einer Bank in Anspruch nehmen, müssen Sie vor dem Kauf einer Wohnung einen gültigen Darlehensnachweis anfordern.

Der Darlehensnachweis informiert Sie über den Darlehensbetrag, den Sie von der Bank erhalten können. Gehen Sie vorsichtig vor und übernehmen Sie einen Darlehensbetrag, den Sie bequem über die Laufzeit des Darlehens bedienen können.

Wenn Sie die Zulassungsbedingungen für ein Wohnbaudarlehen von der Bank nicht erfüllen oder in einem Nicht-EU-Land kaufen, müssen Sie bei einem FI ein Wohnungsbaudarlehen beantragen, das dafür erforderlich ist. Ein Angebotsschreiben muss vor der Unterzeichnung des Vertrages über Leasing oder Kaufoption beim Finanzamt angefordert werden. Bitte beachten Sie, dass Wohnungen mit einer Restmietzeit von weniger als 60 Jahren, Beschränkungen unterliegen können.

Eine Immobilie, in der man wohnen kann, ist wahrscheinlich das Wertvollste, das Sie jemals kaufen werden. Wenn Sie nicht das Glück haben, den gesamten Betrag in der Bank zu haben, müssen Sie eine beträchtliche Summe Geld leihen, um Ihr Haus zu kaufen. Dieser Tippführer hilft Ihnen, die finanziellen Vorkehrungen zu treffen.

Finanzierung der Wohnung

Die meisten Käufer müssen ein langfristiges Darlehen in Form einer Hypothek aufnehmen, das in erster Linie über Bausparkassen und Banken erhältlich ist. Der Darlehensgeber erhebt Zinsen für das Darlehen und wird zusammen mit der geliehenen Summe (dem Kapitalbetrag) im Laufe der Zeit zurückgezahlt. Es gibt eine sehr große Auswahl an Hypothekenprogrammen und der Markt ist sehr wettbewerbsfähig. Er ändert sich ständig und die Auswahl an Optionen kann sehr verwirrend sein. Sie können selbst alle Recherchen durchführen, aber es ist wirklich kein Ersatz für ein Gespräch mit einem qualifizierten Finanzberater.

Finanzberater

Es gibt Finanzberater, die nur zu einer begrenzten Palette von Kreditgebern (eingeschränkte Berater) beraten, und solche, die zu einer ganzen Palette von Finanzprodukten von allen verschiedenen Kreditgebern (unabhängige Finanzberater) unparteiische Beratung geben können. Die meisten Banken und Bausparkassen verfügen über eingeschränkte Berater, einige haben jedoch unabhängige Berater.

Viele Immobilienmakler können einen Finanzberater empfehlen. Die Erstberatung kann kostenlos erfolgen und der Berater muss Sie im Voraus über etwaige Kosten informieren. Einige erheben eine Gebühr für die Vergabe der Hypothek, während andere vom Darlehensgeber bezahlt werden. Lassen Sie sich nicht abschrecken, wenn eine Gebühr erhoben wird. Es kann manchmal bedeuten, dass Ihnen Angebote angeboten werden, die von anderen Beratern nicht angeboten werden. In jedem Fall müssen alle Berater Sie unparteiisch beraten und müssen registriert sein.



Umfrage

Halten Sie den Familienbonus für gerecht?
Sagen Sie uns Ihre Meinung: zur Umfrage

War diese Webseite für Sie hilfreich?





Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: dh@finanz.at | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 01.11.2019, 12:30 Uhr | Richtlinien | Über Finanz.at | Kontakt

Jetzt kostenlos anmelden und aktuelle News und Infos sofort per Email erhalten!