Immer von Ihrem eigenen Grundstück geträumt? Können Sie es kaum erwarten den Traum wahr werden zu lassen? So finanzieren Sie Grundstück.

Grundstück richtig finanzieren

Über die Finanzierung eines Eigenheimkaufs wurde viel geschrieben, aber was ist, wenn Sie ein Grundstück kaufen möchten? Egal, ob Sie planen, ein Haus auf dem Land zu bauen, es für die Landwirtschaft oder eine andere Art von Geschäft zu nutzen oder es als Investition zu behalten, der Kreditaufnahmeprozess unterscheidet sich von dem Erwerb einer regulären Hypothek.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um das richtige Grundstück zu finden und die Finanzierung sicherzustellen.

Kreditgeber gehen mit einem rohen Grundstück ein größeres Risiko ein als bei Grundstücken mit Häusern. Wenn Sie zu einer Bank oder einem anderen Kreditgeber gehen, um Geld für einen Landkauf zu leihen, müssen sie nicht nur Ihre Kredithistorie auswerten, sondern auch einschätzen, wie einfach es für sie sein wird, ihre Investition zurückzubekommen, wenn Sie den Kredit nicht bezahlen können. Während es relativ einfach ist, Häuser oder Eigentumswohnungen zu bewerten und sie nach einer Zwangsversteigerung zu verkaufen, kann es schwieriger sein, den Wert und die Nachfrage nach einem Grundstück zu bestimmen.



Wenn Sie die Sicht des Kreditgebers verstehen, können Sie einen stärkeren Befürwortungs-Fall für Ihren Kreditantrag entwickeln. Es kann sich auch auf das Grundstück auswirken, das Sie letztendlich auswählen und wo Sie finanziert werden. Wir besprechen diese Optionen in separaten Abschnitten.

Arten von Grundstücken

Bevor Sie mit der Suche beginnen, überlegen Sie, für was Sie das Land nutzen möchten. Die meisten Parzellen lassen sich in zwei Kategorien einteilen: bebautes oder rohes (nicht bebautes) Land.

Bebautes Land wurde vom Menschen bebaut oder auf andere Weise verändert. Die Anzahl der Verbesserungen variiert, aber sie kann alles umfassen, von Versorgungsunternehmen bis zu einer Auffahrt oder einem Abwassersystem.

Haben Sie schon Ihren Lohnsteuerausgleich durchgeführt?
Hier finden Sie alle Informationen zu Ihrer Arbeitnehmerveranlagung!

Rohes oder nicht verbessertes Land befindet sich in seinem natürlichen Zustand, unberührt von Menschen. Dies ist die schwierigste Art des zu erwerbenden Grundstücks, da es für Kreditgeber schwieriger sein wird, es nach einem Zahlungsausfall wieder zu verkaufen.

Abhängig von Ihrem Zweck kann jedoch rohes Land das sein, was Sie benötigen - wenn Sie beispielsweise eine Farm gründen möchten. Sie können Ihre Argumente mit einer "Geschichte" über die Verwendung des Landes stärken, einschließlich der Pläne für mögliche Verbesserungen, die Sie vornehmen möchten.

Wenn Sie nach Land suchen, auf dem Sie ein Haus bauen können, ist es einfacher, mit dafür vorgesehenem Land zu arbeiten. Als Investition ist der Standort wahrscheinlich wichtiger als der Zustand des Landes. Wenn Sie Land in einem "heißen" oder sich entwickelnden Gebiet kaufen, sind Ihre Chancen, beim Wiederverkauf einen Gewinn zu erzielen, höher.

Angebot unterbreiten

Sie haben also herausgefunden, welche Art von Land Sie benötigen, und haben das Grundstück Ihrer Träume gefunden. Hier beginnt der Prozess, sich zu engagieren. Sie können diese Informationen selbst sammeln oder einen Immobilienmakler oder einen Rechtsanwalt beauftragen, um Ihnen zu helfen. Stellen Sie nur sicher, dass die Person, die Sie auswählen, Erfahrung mit der Grundstücksvermittlung hat.

Hier ist eine Checkliste mit Dingen, die Sie wissen müssen, bevor Sie ein Angebot machen:

Landvermessung

Bevor Sie eine neue erstellen, fragen Sie die Verkäufer, ob sie eine aktuelle Vermessung anbieten können. Der Zweck einer Landvermessung besteht darin, die Grenzen Ihrer Immobilie genau zu kennen. Dies ist besonders wichtig für Landkäufe, bei denen die Grenzen nicht so gut zu erkennen sind wie bei Häusern in der Nachbarschaft.

Die Vermessung des Landes ist praktisch, wenn Sie damit beginnen, das Land zu nutzen oder zu bebauen. Es schützt Sie vor kostspieligen Auseinandersetzungen mit Nachbarn darüber, wo das Eigentum einer Person endet und das eines anderen beginnt.

Eigentumsbeschränkungen

Dies ist eine Liste von Personen oder Gruppen (z. B. Versorgungsunternehmen usw.), die berechtigt sind, einen Teil Ihrer Immobilie zu betreten oder zu nutzen. Beschränkungen können unterirdisch sein, z. B. die Erlaubnis, Abwasser- oder Wasserleitungen zu bauen oder zu verlängern, oder anderswo, z. B. das Recht eines Kabelunternehmens, Kabel durch Ihr Land zu führen.

Wenn Sie wissen, welche Beschränkungen auf Ihrem Grundstück vorhanden sind, können Sie herausfinden, wo Sie zukünftige Strukturen bauen oder Ihren Bio-Gemüsebau betreiben.

Die Suche

So finden Sie heraus, welche Erleichterungen mit Ihrem Land verbunden sind. Außerdem entdecken Sie die Geschichte der Immobilie anhand ihrer früheren Taten und aller mit dem Titel verbundenen Pfandrechte.

Zonierungsgesetze

Finden Sie heraus, für was Ihr Land bestimmt wurde, um sicherzustellen, dass es für Ihren beabsichtigten Zweck nutzbar ist. Wohngebiete und Gewerbebetriebe sind die beiden häufigsten Zonenkennzeichnungen, aber Sie benötigen möglicherweise auch Zonierungen für landwirtschaftliche und andere Landnutzungen. Die Zoneneinteilung kann auch steuern, was Sie bauen können, z. B. Einfamilienhäuser oder Mehrfamilienhäuser, oder was Sie auf dem Land platzieren möchten, z. B. ein Wohnmobil.

Hochwassergefahr

Extreme Wetterereignisse scheinen zuzunehmen, daher ist es wichtiger denn je herauszufinden, ob sich Ihre Immobilie in einer Überschwemmungszone befindet. Nutzen Sie das kostenlosen Service Center der Bundesregierungen, um herauszufinden, ob Ihr Grundstück gefährdet ist.

Bewertung

Wenn Sie bereits mit einem Immobilienmakler zusammenarbeiten, kann dieser möglicherweise den Marktwert eines Grundstücks durch Vergleich ähnlicher aktueller Verkäufe ermitteln. Wenn geeignete Kompositionen schwer zu bekommen sind, sollten Sie möglicherweise einen Immobiliengutachter beauftragen, um einen Bericht zu erstellen, in dem alle Funktionen des Grundstücks und der geschätzte Gesamtwert aufgeführt sind.



Umfrage

Ist das österreichische Steuersystem gerecht?
Sagen Sie uns Ihre Meinung: zur Umfrage

War diese Webseite für Sie hilfreich?





Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: dh@finanz.at | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 01.11.2019, 12:30 Uhr | Richtlinien | Über Finanz.at | Kontakt

Jetzt kostenlos anmelden und aktuelle News und Infos sofort per Email erhalten!