Teuerung hält an: Diese Lebensmittel sind am teuersten

Die Teuerung ist weiterhin hoch und nimmt auch im Herbst kein Ende. Laut aktuellen Bericht sind die günstigsten Lebensmittel in Österreichs Supermärkten immer noch um 8 Prozent teuerer als im Vorjahr. Gegenüber vor der Teuerung sind es mehr als 40 Prozent. Alle Details findet man hier auf Finanz.at.

27.09.2023, 07:30 Uhr von
Supermarkt-Preise
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Supermarkt-Preise
Neue Steuerausgleich-App
Mit der neuen App reicht man in wenigen Minuten den Steuerausgleich ein und holt heuer durchschnittlich bis zu 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5

Die Inflation im August ist mit 7,4 Prozent weiterhin hoch. Die Teuerung - besonders bei Energie, Wohnen und Lebensmitteln - hält Österreich auch im Herbst im Würgegriff. Die günstigsten Produkte im Supermarkt sind im Vorjahresvergleich immer noch um fast 8 Prozent teurer.

Laut aktuellem AK-Preismonitor sind die Preise - vor allem für günstige Produkte - durch die Teuerung weiterhin hoch. So kosten die günstigsten Lebens- und Reinigungsmittel im September verglichen mit dem Vorjahr um durchschnittlich 8 Prozent mehr. Im Vergleich zum Zeitraum vor der massiven Teuerung sind die Preisanstiege noch gravierender.

In einem Bericht der Arbeiterkammer ergibt der Produkt- und Preisvergleich einen Anstieg für einen durchschnittlichen Einkaufskorb von rund 43 Prozent.

Für den AK-Preismonitor werden die 40 preiswertesten Lebens- und Reinigungsmitteln bei sieben Diskontern und Supermärkten in Österreich verglichen. So kostete im September 2022 ein Warenkorb der preiswertesten Produkte durchschnittlich 68,10 Euro, im September 2023 sind es mit 73,30 Euro um 7,6 Prozent mehr.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie und 50-Euro-Bonus!
Kreditkarte
Geld vom Finanzamt zurückholen!
Steuerausgleich

Preise für Mehl und Öl mehr als verdoppelt

Besonders ein Vergleich einzelner Produkte ist laut Arbeiterkammer alarmierend und ausschlaggebend für die Verteuerung des Gesamtwarenkorbes. So kostet Sonnenblumenöl im September verglichen mit dem Zeitraum vor der Teuerung um über 100 Prozent mehr. Bei Weizenmehl sind es sogar 113 Prozent. Auch Kartoffel mit 80 Prozent und Zahnpasta mit über 70 Prozent sind massiv teurer geworden.

Preistabelle (AK-Preismonitor)

Die folgende Tabelle zeigt die Preise der einzelnen Produkte des AK-Preismonitors im September 2021, 2022 und 2023.

Produkt 09/2021 09/22 09/23 Teuerung zu 09/2022 Teuerung zu 09/2021
Marillenmarmelade (1 kg) 1,53 1,53 3,01 97% 97%
Feinkristallzucker (1 kg) 0,78 0,94 1,4 49% 81%
Cola (1 Liter) 0,24 0,3 0,44 46% 81%
Pommes frites (1 kg) 1,12 1,29 1,85 43% 65%
Orangensaft (1 Liter) 0,89 0,98 1,33 37% 50%
Pizza Margherita (1 kg) 2,72 3,3 4,45 35% 64%
Geschirrspülmittel (100 Anwend.) 0,35 0,37 0,49 33% 39%
Taschentücher (100 Stk.) 0,55 0,67 0,83 25% 51%

Die Arbeiterkammer hat zwischen 04. September und 07. September 2023 insgesamt 40 der preiswertesten Lebens- und Reinigungsmittel bei sieben Supermärkten und Diskontern (Billa, Billa Plus, Spar, Interspar, Hofer, Penny und Lidl) in Wien erhoben. Dabei werden auch Aktionen berücksichtigt, jedoch keine Mengen- oder Vorteilspreise.

Schnell und einfach zum Steuerausgleich!
Steuerausgleich
Kostengünstiges Wertpapier-Depot
Depot

Steuerausgleich in wenigen Minuten erstellen!
Mit der neuen Steuer-App holen sich ArbeitnehmerInnen in nur wenigen Minuten ihr Geld vom Finanzamt zurück.
4,6 / 5
Finanz.at folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.at auf Google News folgen:

Mehr Informationen: Inflation

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!
Disclaimer (Produktplatzierungen & Werbung)

Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.

Kostenlose News und Tipps!
Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!
Schlagwörter:
Preisvergleich
Preismonitor
Lebensmittel
Einkauf
Teuerung
Mehr Schlagzeilen