15.02.2021, 10:58 Uhr | von | Arbeitnehmer
Erhöhung der Notstandshilfe verlängert - Dritter Arbeitslosenbonus möglich
Bildquelle: Finanz.at | Arbeitsmarktservice

Eine Verlängerung der erhöhten Notstandshilfe bis März wurde bereits beschlossen. Ein dritter Arbeitslosenbonus von 450 Euro könnte ebenfalls in diesem Jahr kommen. Zudem wird weiterhin über eine generelle Anhebung des Arbeitslosengeldes debattiert.

Die Notstandshilfe wird für weitere drei Monate auf die Höhe des Arbeitslosengeldes aufgestockt. Damit werden Personen, die schon länger arbeitslos sind und aufgrund der Corona-Krise kaum Möglichkeiten haben, einen neuen Job zu finden, noch bis Ende März höhere Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung bekommen. Der entsprechende Beschluss dafür wurde letzte Woche im Sozialausschuss mit breiter Mehrheit gefasst.

Notstandshilfebezieher erhalten rückwirkend ab 01. Januar bis Ende März 2021 weiterhin eine Unterstützungsleistung in der Höhe des Arbeitslosengeldes. Diese Regelung hatte bereits 2020 von März bis Dezember gegolten. Langzeitarbeitslose sollen durch die Erhöhung der Notstandshilfe weiterhin eine Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise erhalten.

Dritter Arbeitslosenbonus von 450 Euro

Eine Verlängerung des Kurzarbeitsmodells soll noch bis Ende Februar beschlossen werden. Für eine derartige Verlängerung spricht sich auch AMS-Vorstand Johannes Kopf aus. Bereits Ende Januar sprach sich Kopf auch für eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes aus – diese sei notwendig, so der AMS-Vorstand. Man könne jedoch nicht einfach die Nettoersatzrate anheben.

Er schließt einen dritten Einmalbonus für Arbeitslose nicht aus. Bereits 2020 wurde zweimal ein Arbeitslosenbonus von insgesamt je 450 Euro – also bis zu 900 Euro einmalig – an arbeitslos gemeldete Personen in Österreich ausgezahlt. Ob und wann ein erneuter Bonus kommen könnte, ist noch nicht bekannt.

Alle Auszahlungstermine für das Arbeitslosengeld findet man hier.

Mehr Informationen: Notstandshilfe

Businessplan erstellen
Professionellen Businessplan erstellen inkl. Anleitung, Beispiele und Tipps von Finanz.at!
Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Finanzen, Steuern, Wirtschaft, Arbeitnehmer
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

NotstandshilfeArbeitslosengeldArbeitslosenbonusArbeitslos

Mehr Schlagzeilen