El Gordo - Spanische Weihnachtslotterie als weltweites Phänomen

Die Spanische Weihnachtslotterie verlagert sich zunehmend ins Internet. Bis zu 2,4 Milliarden Euro werden jährlich an tausende Gewinner ausgespielt. Durch die Online-Teilnahme wird der "El Gordo" - die größte Lotterie der Welt - nun zum weltweiten Phänomen.

26.10.2021, 20:59 Uhr von
Weihnachten
Bildquelle: Finanz.at (Montage) / Weihnachten

Schon vor der Corona-Pandemie hat sich der Alltag zunehmend mehr ins Internet verlegt. Durch die Coronakrise haben sich viele Gewohnheiten zum Schutz der eigenen und anderer Menschen Gesundheit deutlich verändert. Die Bequemlichkeit des Digitalmarktes wird wohl auch nach Ende der Pandemie zu großen Teilen anhalten. Die mittlerweile weltweit beliebte spanische Weihnachtslotterie etwa verlagert sich erstmals auch überwiegend ins Internet.

In Spanien hat die Coronakrise im vergangenen Jahr ebenfalls seine Spuren hinterlassen. So hatte das Interesse am „El Gordo“ – „dem Dicken“ – zuletzt stark nachgelassen, wie die FAZ berichtet. Die Teilnahme an der „Lotería de Navidad“ nahm ebenfalls auch stark ab. Grund dafür war unter anderem auch eine starke Veränderung im allgemeinen Kaufverhalten. Viele Spanier wollten und konnten sich aufgrund der ungewissen wirtschaftlichen Zukunft eine Teilnahme an der Weihnachtslotterie nicht mehr leisten.

Spanische Weihnachtslotterie online verfügbar

Die spanische Weihnachtslotterie ist für Lottospieler auf der ganzen Welt ein Mega-Event. Im Jahr 2019 wurden bei der größten Lotterie der Welt immerhin fast 2,4 Milliarden Euro ausgespielt. Dabei ist es eigentlich nur Lottospielern aus Spanien vorbehalten an die sehr begehrten Lotterie-Lose zu kommen. Doch, um nicht den weiten Weg nach Spanien machen zu müssen, gelingt es auch im Internet Lose für den "El Gordo" zu erhalten.

Lose können ab Mitte Juli grundsätzlich nur bei einer der 10.500 Verkaufsstellen in Spanien erworben werden. Die Plattform Lottoland.at ermöglicht es Lottospielern u.a. auch aus Österreich ganz unkompliziert im Internet an die limitierten Lotto-Lose zu kommen. Der regulierte Anbieter mit einer europäischen Glücksspiellizenz gehört zu den Branchenführer im Internet und erfreut sich über mehr und mehr Lottospielern, die ihren Lottoschein nun über den online Weg abgeben.

Der "El Gordo" gilt zurecht als weltweites Phänomen. Mit Gewinnchancen von circa 15 Prozent gewinnt jedes sechste Los, so dass viele Lottospieler zum unverhofften weihnachtlichen Geldsegen kommen. In Spanien wird die Auslosung der Gewinn-Lose von mehr als 90 Prozent der Menschen live am Fernsehen verfolgt. Die Weihnachtslotterie findet auch in Österreich immer mehr Anhänger, so dass sich pünktlich zu Weihnachten mit etwas Glück ein großer Geldgewinn abräumen lässt. Bis zu vier Millionen Euro wurden 2020 als Hauptpreis ausgeschüttet, wie die deutsche Tagesschau in ihrem Beitrag über die "Lotería de Navidad" berichtet.

Von den 100.000 Losnummern existieren jeweils 172 Serien. Gekauft werden davon immer „Décimos“ (Zehntel). Somit wird die Hauptgewinn immer unter 1.700 Spielern aufgeteilt. Die Gewinner teilen sich demnach mehrere Hundertausend oder sogar Millionen Euro.

Online-Angebote oftmals die erste Wahl

Mittlerweile nutzen so viele Menschen das Internet, um sich den Alltag zu erleichtern wie nie zuvor. Um sich Wege und den damit verbundenen Kontakt mit Menschen zu ersparen, setzen immer mehr Verbraucher in Österreich auf Online-Banking und sogar den Lebensmitteleinkauf aus dem Internet. Die Serviceangebote des Digitalmarkts werden von Jahr zu Jahr größer, so dass stationäre Händler und Bankfilialen oftmals das Nachsehen haben. Das Gehaltskonto wird von der Mehrzahl der Arbeitnehmer online verwaltet.

Auch Plattformen wie Lotto-Anbieter im Internet stehen deutlich mehr im Fokus und haben in den vergangenen Jahren deutlich mehr Menschen auf ihre Plattform locken können. Dabei gibt es auch einige Inhalte, die ausschließlich im virtuellen Bereich verfügbar sind und sich bequem abrufen lassen.

News in Finanzen
Daniel Herndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!