Bereits im Jahre 1993 wurde die Umsatzsteuer in Rumänien mit einem Satz von 18% eingeführt, im Jahre 1995 folgte die Einführung eines ermäßigten Steuersatzes von 9%. Im Zuge der Beitrittsverhandlungen wurden weitere Änderungen vorgenommen.

Seit 2017 gilt nunmehr ein Normal Steuersatz von 19% und ein ermäßigter Satz von 9% (z.B. bei Arzneimitteln, Bücher, Hoteldienstleistungen). Außerdem gilt ein stark ermäßigter Steuersatz im Zusammenhang mit sozialem Wohnungsbau. Versicherungsdienstleistungen, sowie Sozial- und Finanzdienstleistungen sind in Rumänien von der Steuer befreit.

Eine steuerliche Registrierung bzw. das Beantragen einer rumänischen Umsatzsteueridentifikationsnummer ist in einer Vielzahl von Fällen erforderlich. In den meisten Fällen ist eine solche vorzunehmen, außer bei dem unten angeführten Sachverhalt, bei der keine Registrierung vorgenommen werden muss.

Wenn ein Unternehmen nicht in Rumänien ansässig ist und ausschließlich solche Geschäfte abschließt, bei denen der Leistungsempfänger steuerpflichtig ist und dieser bezahlen muss, ist keine steuerliche Registrierung bei den rumänischen Finanzbehörden vorgesehen.

Wenn ein in Rumänien steuerlich registriertes Unternehmen einen Jahresumsatz von umgerechnet unter 65.000 Euro macht, so kann eine Deregistrierung beantragt werden.

So setzt sich die UID-Nummer in Rumänien zusammen

Die rumänische Umsatzsteueridentifikationsnummer wird mit CIF abgekürzt und als „Cod de identificare fiscală“ bezeichnet. Diese besteht aus dem Landeskürzel RO und zwei bis zehn Ziffern.

Beispiel:

Beispiel UID-Nummer in Rumänien: RO12(34567890)

Umsatzsteuernummer in Rumänien beantragen

Ausländische Unternehmen haben in Rumänien die Möglichkeit, sich entweder direkt bei der zuständigen Steuerbehörde für nicht-ansässige Steuerpflichtige zu registrieren (gilt nur für Unternehmen aus EU-Mitgliedsstaaten) oder über einen Fiskalvertreter. Letzteres geschieht insofern, indem der Antrag bei der Behörde, die für die Verwaltung des Vertreters zuständig ist, eingebracht wird.

Unter der Internetadresse der rumänischen Steuerverwaltung (www.mfinante.ro) finden sich alle Behörden samt Kontaktinformationen, wie Telefon- und Faxnummer, Mailadresse und Adressen gesammelt wieder.

Wenn ein Antrag gestellt wurde, so wird vonseiten der Behörde bei positivem Ergebnis innerhalb von 15 Tagen eine Bestätigung der Registrierung ausgestellt und eine rumänische Umsatzsteueridentifikationsnummer vergeben.

Kontakt

Die Kontaktdaten der zuständigen Behörde lauten:

  • Finanzministerium
  • Generaldirektion für indirekte Steuern
  • 17 Apolodor Street, 5. Bezirk, Bukarest, Rumänien
  • Tel./Fax: (+402) 21 31 99759
Buchhaltungssoftware
Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!

Frage stellen

Haben Sie die gesuchte Information nicht gefunden oder wurde Ihre Frage zum Thema "Rumnische USt-IdNr." nicht im Text beantwortet? Dann stellen Sie uns Ihre Frage dazu.

Mit der Eingabe Ihrer Email-Adresse und Ihrer Frage erlauben Sie uns das Verarbeiten und Speichern der Daten.
Alle personenbezogenen Daten werden streng vertraulich und sicher behandelt.


Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: [email protected] | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 01.11.2019, 12:30 Uhr