22.08.2019, 11:36 Uhr | von | Finanzen

Die neue Autobahn-Vignette für 2020 wurde vorgestellt. Sie wird Himmelblau und teurer, als noch 2019.

Autobahn-Vignette 2020 in Österreich wieder teurer
Bild: Redaktion (D. Herndler)

Schon in den vergangenen Jahren wurde viel über die Preise der Vignette in Österreich diskutiert. Vor allem die jährlichen Preiserhöhungen stoßen den Autofahrern sauer auf. Nun wurden die Tarife für 2020 bekanntgegeben. Auch nächstes Jahr soll die Vignette in Österreich wieder teurer werden. Die Jahresvignette für PKW soll laut Asfinag 91,10 Euro kosten.

Der Grund für die höheren Preise ist die jährliche Anpassung an die Inflation. 2019 kostete die PKW-Vignette für ein Jahr noch 89,20 Euro. Das ist ein Preisanstieg für 2020 von 1,90 Euro. Auch die Vignette für Motorräder steigt im Preis. Sie soll 2020 36,20 Euro kosten.

Preise der Kurzzeit-Vignetten

Auch die Kurzzeit-Vignetten werden teurer. Die Zwei-Monats-Vignetten liegen 2020 bei 27,40 Euro für PKW und bei 13,70 Euro für Motorräder. Die Zehn-Tages-Vignette für Autos wird 9,40 Euro kosten, für Zweiräder 5,40 Euro.

Wie immer ist die Autobahn-Vignette in Österreich ab Ende November für das Folgejahr in 6.000 Vertriebsstellen erhältlich. Sie gilt von 01. Dezember 2019 bis 31. Januar 2021. Auch für 2020 ist ebenfalls eine Digitale Vignette erhältlich.

Mehr Informationen: Vignette

Mario Schantl
Email: ms@finanz.at
Redakteur, Ressort-Leiter Immobilien
Experte für Immobilien und Finanzierung
Redaktion | Kontakt | Steiermark
Bio: Mario Schantl ist Experte für Finanzierungen und Immobilien und berichtet als Redakteur auf Finanz.at über Nachrichten und Sachverhalte.

Schlagwörter:

VignetteAsfinagAutobahnPKWMotorradPreise2020

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!