Das durchschnittliche Bruttogehalt der Kindergärtnerinnen beträgt in etwa 29.156,00 Euro im Jahr. Der Stundenlohn beläuft sich auf ungefähr 15 Euro brutto. Nach allen Abzügen bleiben den Pädagoginnen rund 1.526,49 Euro im Monat übrig. Dazu kommen noch Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld.

Der Job einer Kindergärtnerin ist sicherlich kein leichter. Des Öfteren stellt sich die Frage, wie viel eine Kindergärtnerin verdienen würde. Laut Gesetz gibt es in Österreich die Pflicht auf eine Kinderbetreuungseinrichtung. Je nach Institution sind die Aufsichtspersonen halbtags oder ganztags zur Verfügung. Die Kinder befinden sich für etwa 20 Stunden oder mehr in den Organisationen und werden von professionellen Pädagoginnen beaufsichtigt. Diese kümmern sich ausschließlich um das Wohl der kleinen Kinder. Bei der Arbeit einer Kindergärtnerin handelt es sich um eine vielseitige Arbeit. Sie bringen den Kindern etwas fürs Leben bei und versuchen sie auf die Schule vorzubereiten. Wie viel durch diese Arbeit verdient werden kann, wird im folgenden Artikel erwähnt.

Um Ihr Gehalt zu berechnen, können Sie den Gehaltsrechner verwenden.

So viel verdient eine Kindergärtnerin in Österreich

Generell verdient eine Kindergärtnerin in Österreich etwa 1,3 Mal mehr als der geltende Medianlohn. Dabei handelt es sich um das mittlere Einkommen innerhalb der Gesellschaft. Verglichen mit dem aktuellen Mindestlohn beträgt der Lohn fast das Doppelte.

In Österreich gibt es mehrere Bundesländer, bei denen der Lohn unterschiedlich hoch ausfällt. An erster Stelle steht Vorarlberg, welcher seine Kindergärtnerinnen am besten bezahlt.

Gehalt je Bundesland

Für eine bessere Übersicht folgt eine Darstellung der Bundesländer mit ihren durchschnittlichen Verdiensten:

Bundesland Durchschnittsgehalt (brutto)
Burgenland 1.715,00 €
Kärnten 1.728,00 €
Niederösterreich 1.823,00 - 1.824,00 €
Oberösterreich 1.837,00 €
Salzburg 1.823,00 - 1.824,00 €
Steiermark 1.733,00 €
Tirol 1.807,00 €
Vorarlberg 1.959,00 €
Wien 1.795,00 €

Das durchschnittliche Gehalt ergibt sich aus einer Berufserfahrung zwischen 11 und 15 Jahren. Dementsprechend fällt das Einstiegsgehalt zu Beginn deutlich geringer aus.

Berufserfahrung hat großen Einfluss auf das Gehalt von Kindergärtnerinnen

Eher selten sind Zulagen bei Nacht oder am Wochenende. Viel mehr entscheidend für das höhere Gehalt ist die Berufserfahrung. Dieses variiert von Bundesland zu Bundesland. Zudem sollte beachtet werden, dass sich die Lebensunterhaltskosten stark von den Bundesländern unterscheiden können.

  • Das Gehalt einer Kindergärtnerin, welche ihre Ausbildung erst abgeschlossen hat, beträgt zwischen 26.900,00 und 29.800,00 € brutto im Jahr.
  • Nach 20 Jahren Berufserfahrung steigert sich der Lohn auf etwa 37.800,00 €.
  • Ab 40 Jahren ist mit dem größten Sprung zu rechnen. Der Bruttolohn sollte sich auf ungefähr 53.000,00 € beziehen.

Ferien bedeutet Arbeitsverhältnis

Nicht selten sind Kindergärtnerinnen auch an Schulferien tätig. In Wien beispielsweise gibt es nur wenige Schließtage. Im Schnitt hat jede dritte Einrichtung durchgehend geöffnet, damit den berufstätigen Eltern unter die Arme gegriffen werden. In manch anderen Bundesländern herrscht eine drei- bis vierwöchige Sommerpause, an denen auch Kindergärtnerinnen entspannen können. Nähere Infos lassen sich beim jeweiligen Kindergarten finden.

Leider muss der Großteil der Kindergärtnerinnen ihren Urlaub an diesen Zeitraum anpassen. Das Arbeitsverhältnis bleibt aber aufrecht. Eventuell gibt es saisonale Veranstaltungen, an denen Hilfe benötigt wird. Derartige Rahmenbedingungen können sich von Kindergarten zu Kindergarten unterscheiden.

Fazit

Der Beruf Kindergärtnerin ist generell ein anstrengender Job. Der Urlaub lässt sich nur an begrenzten Monatszeiten nehmen und die Institutionen haben oft durchgehend geöffnet. In Sachen Lohn gibt es abhängig vom Bundesland kleine bis größere Unterschiede. Am besten verdienen Kindergärtnerinnen in Vorarlberg. Am schlechtesten sind die Bedingungen in Burgenland. Die Höhe des Arbeitseinkommens ist zu Beginn recht niedrig. Der Lohn richtet sich viel mehr nach der Berufserfahrung.

Informieren Sie sich auch über das Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, die Lohnsteuer und Einkommensteuer, sowie den Lohnsteuerausgleich in Österreich!