Wichtig: Berechnen Sie vorab die NoVA für Ihren PKW oder Ihr Motorrad. Die Normverbrauchsabgabe wird seit Januar 2020 neu geregelt. Als Grundlage wird der WLTP-Messwert für die CO2-Emissionen angewandt.

Voraussetzungen für die Erklärung

Unter folgenden Voraussetzungen müssen Privatpersonen die Normverbrauchsabgabe selbst beim Finanzamt melden:

  • Wenn ein selbst importiertes KFZ (PKW oder Motorrad) erstmalig in Österreich zugelassen wird.
  • Wenn ein für die Privatperson anders typisiertes Fahrzeug als PKW oder Kombi erstmalig in Österreich zugelassen wird.
  • Wenn ein KFZ, für das die NoVA ausnahmsweise vergütet wurde, in Österreich zugelassen wird.
  • Als erstmalige Zulassung gilt in Österreich auch, wenn Fahrzeuge, die bislang von der NoVA befreit oder nicht der Normverbrauchsabgabe unterlagen, zugelassen werden. Dies gilt auch, wenn es nach dem Kraftfahrgesetz zuzulassen wäre.

Bei Erbringung eines Nachweises über die bereits entrichtete NoVA entfällt die Notwendigkeit der Erklärung mittels Formular NOVA2.

Formular NOVA2 ausfüllen

Wird ein Personenkraftwagen (PKW), Kombinationskraftwagen (Kombi), ein Kleinbus oder Campingbus oder ein Motorräder erstmalig in Österreich zugelassen, müssen Privatpersonen dafür eine Erklärung über die Normverbrauchsabgabe beim Finanzamt einreichen.

Angaben

Folgende Angaben werden dafür benötigt:

Haben Sie schon Ihren Lohnsteuerausgleich durchgeführt? Hier finden Sie alle Informationen zu Ihrer Arbeitnehmerveranlagung!

  • Persönliche Daten und Angaben
  • Kaufpreis des KFZ
  • CO2-Emissionen nach WLTP-Messverfahren (in g/km)

Formular online ausfüllen

Das NoVA-Formular kann via FinanzOnline direkt online ausgefüllt und an das Finanzamt elektronisch übermittelt werden.

Formular per Post oder persönlich einreichen

Die Erklärung zur Normverbrauchsabgabe kann auch per Post oder persönlich beim Finanzamt eingebracht werden. Sie können dazu das Dokument als PDF herunterladen und ausfüllen.

Das Formular finden Sie unter service.bmf.gv.at.



Umfrage

Halten Sie den Familienbonus für gerecht?
Sagen Sie uns Ihre Meinung: zur Umfrage

War diese Webseite für Sie hilfreich?





Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: dh@finanz.at | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 27.11.2019, 10:43 Uhr | Richtlinien | Über Finanz.at | Kontakt

Jetzt kostenlos anmelden und aktuelle News und Infos sofort per Email erhalten!