Zu den notwendigen Fahrzeugpapieren zählen in Österreich unter anderem folgende Unterlagen:

  • Zulassungsschein (I und II)
  • 57a-Begutachtung
  • Typenschein
  • CoC-Zertifikat
  • Serviceheft
  • Bedienungsanleitung des Fahrzeugs
  • Kaufvertrag

Zulassungsbescheinigung I

Den Zulassungsschein I muss immer im Auto mitgeführt werden. Dabei handelt es sich um den Teil der Zulassung, der etwa bei Verkehrskontrollen hergezeigt werden muss. Der gelb-rote Zulassungsschrein enthält die wichtigsten Daten zum Fahrzeug, sowie alle Informationen über die behördlichen Auflagen, den Fahrzeuglenker und das KFZ-Kennzeichen. Die Zulassungsbescheinigung I gibt es in Österreich auch als Scheckkarte.

Zulassungsbescheinigung II

Die Zulassungsbescheinigung II ist jener Teil der Zulassung, der nicht im Fahrzeug mitgeführt werden muss und beim Typenschein bleibt.

Pickerl: §57a-Begutachtung

Das §57a-Gutachten - umgangssprachlich auch Pickerl genannt - muss positiv und gültig sein, damit das KFZ für den Straßenverkehr in Österreich zugelassen ist. Grundsätzlich ist sie jährlich durchzuführen und damit das Pickerl zu erneuern. Bei Neuwagen erfolgt die erste §57a-Begutachtung erst drei Jahre nach der Erstzulassung und die zweite Überprüfung nach zwei Jahren. Danach gilt, wie auch für Gebrauchtwagen, eine jährliche Überprüfung als verpflichtend.

Für private Kraftfahrzeuge besteht ein gesetzlicher Toleranzzeitraum von einem Monat vor dem Prüfmonat und bis zu vier Monate danach. Ein gültiges Pickerl ist für Gebrauchtwagen auch bei der Zulassung notwendig. Wird ein KFZ an- oder umgemeldet, ist eine positive §57a-Begutachtung verpflichtend.

Typenschein

Ein Typenschein ist in Österreich für jedes Auto verpflichtend. Dieser Schein gilt als offizielle Bestätigung, dass das Fahrzeug der jeweiligen Type entspricht und mit der Fahrgestellnummer genehmigt wurde. Bei einer Anmeldung einer neuen KFZ ist der Typenschein zudem verpflichtend vorzuweisen. Ohne Typenschein kann das Fahrzeug also nicht angemeldet werden. In Österreich gilt er zudem als sogenanntes CoC-Zertifikat. Das wird vor allem beim Kauf oder Verkauf des Fahrzeugs ins Ausland benötigt.

CoC-Zertifikat (Certificate of Conformity)

Das CoC-Zertifikat wird bei Verkäufen und Käufen von Kraftfahrzeugen aus und ins Ausland benötigt. Es ist also beim Import und Export eines Autos verpflichtend, da es als sogenannte Konformitätsbescheinigung gilt. Das heißt, dass es international angibt, ob die Ware den jeweils vorgegebenen Normen entspricht. Es ist bei Fahrzeugen als Teil der Zollabwicklung wichtig.

Serviceheft

Das Serviceheft ist ein wichtiges Fahrzeugpapier, das angibt, wann und wie oft das Service des Autos beispielsweise durchgeführt wurde. Zudem gibt es an, wer dieses Service abgewickelt hat. Jedes Service wird in diesem Heft mit Datum und Unterschrift der jeweiligen Werkstatt angeführt. Außerdem sind alle weiteren Gründe für den Besuch der Werkstatt, wie Dokumente nach Unfällen, Reparaturen und Inspektionen angegeben. Beim Autokauf oder Autoverkauf kann es damit ein wichtiges Dokument über den Zustand und die Historie des Fahrzeugs sein.

Kaufvertrag

Der KFZ-Kaufvertrag ist besonders beim Kauf von Gebrauchtwagen wichtig. Es enthält alle notwendigen Angaben und Informationen zwischen Käufer und Verkäufer des Fahrzeugs. Weitere Informationen dazu findet man im Ratgeber zum KFZ-Kaufvertrag.

Abmeldebestätigung

Wird ein Fahrzeug bei der Zulassungsstelle abgemeldet, so erhält man als Fahrzeughalter bzw. Besitzer eine Abmeldebestätigung. Diese ist ebenfalls ein wichtiges Fahrzeugpapier bzw. Dokument. Es kann auch beim Verkauf oder Kauf von Gebrauchtwagen notwendig sein.

Wichtige Fahrzeugpapiere beim Autokauf

Kauft man ein gebrauchtes Fahrzeug, sollte man unbedingt auf alle vorhandenen Dokumente bestehen. Dadurch lässt sich beurteilen, ob der Preis gerechtfertigt ist, wie der Zustand und die Geschichte des Fahrzeugs aussehen und ob spätere Probleme, etwa bei der Zulassung des KFZ, auftreten können. Die Fahrzeugpapiere geben auch Aufschluss über etwaige Schäden oder Unfälle, sowie wie viele Vorbesitzer das Auto schon gehabt hat.

Weitere Informationen zu Fahrzeugpapieren erhält man unter anderem auch auf der Webseite des ÖAMTC oder des ARBÖ in Österreich, sowie bei der jeweiligen Zulassungsstelle.

Aktueller Stand: 05/2019 -