finanz-SV
Schuldnerberater

Adresse: Schönbergstraße 7 , 4020 Linz
Telefon: +43 676 81469330
E-Mail: [email protected]

Schuldnerberater in Österreich finden

Ein Schuldnerberater hilft Schuldnern aus einer finanziellen Notlage zu kommen. Ein konkretes Ziel ist es, mit dem Gläubiger bzw. den Gläubigern einer außergerichtlichen Einigung zu erzielen. In diesem Fall kann gewährleistet werden, dass der Schuldner seine Schulden auch ohne Privatinsolvenz los wird.

Es geht bei der Beratung vor allem darum, gemeinsam mit dem Klienten einen Überblick über die Finanzen zu bekommen und in weiterer Folge Lösungsansätze für die Tilgung der Schulden zu erarbeiten. Außerdem können Schuldnerberater den Kunden zu einer neuen Handlungsweise oder Sicht auf die Dinge helfen.

Hierfür benötigt es oftmals nicht nur einer rein wirtschaftlichen und rechtlichen Beratung, sondern überdies auch einer psychosozialen Beratung. Deswegen arbeiten Schuldnerberater auch oftmals mit anderen Experten zusammen.

Jetzt Schuldnerberater in Österreich finden!

Allgemeine Aufgaben eines Schuldnerberaters

Grundsätzlich besteht die Tätigkeit eines Schuldnerberater es darin, Menschen zu helfen, die sich in einer wirtschaftlich misslichen Lage befinden. Eine der ersten Aufgaben eines Schuldnerberater ist es, den Schuldner über seine Situation zu informieren. Gemeinsam mit den Klienten wird an einer Lösung gearbeitet beziehungsweise eine solche erarbeitet. Hierfür ist es notwendig, alle persönlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekte in die Analyse einfließen zu lassen.

Zu den Aufgaben eines Schuldnerberaters gehört etwa die Überprüfung von Ratenkaufverträgen und Kreditverträgen. In weiterer Folge setzen sie sich für den Schuldner mit den Gläubigern, welche in der Regel etwa Versandhäuser oder Banken sind, in Verbindung. Wenn es zu einem Pfändungs- oder Sanierungsverfahren kommt, stehen Schuldnerberater ihren Kunden beratend zur Seite.

Eine weitere Aufgabe eines Schuldnerberaters ist die Entwicklung eines Konzepts zur Sanierung gemeinsam mit dem Kunden. Dieses Konzept soll nicht nur auf der Ausgabenseite Kosten sparen. Ein weiteres, grundlegendes Ziel eines solchen Konzepts ist es, die Geldeinnahmen auf der Einnahmenseite zu erhöhen. Dies kann etwa durch die Inanspruchnahme von etwaigen Unterstützungen passieren.

In der Praxis arbeiten Schuldnerberater in der Regel oftmals mit Gerichten, Gläubigern, aber auch mit Rechtsanwälten, Sozialarbeitern und Psychologen zusammen. Tätig sind Schuldnerberater oftmals in Schuldnerberatungsstellen sozialer Einrichtungen, in Konsumentenschutzvereinen oder Interessensvertretungen.

Leistungen eines Schuldnerberaters im Überblick

Folgende Tätigkeiten sind unter anderem typisch für den Beruf des Schuldnerberaters:

  • Hilfeleistung gegenüber Menschen, die sich in einer finanziell misslichen Lage befinden
  • Information des Kunden über die aktuelle finanzielle Lage
  • Erarbeitung von Lösungen unter der Berücksichtigung von rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten
  • Prüfung von Kredit- und Ratenkaufverträgen
  • Konzeptentwicklung zur Sanierung (Ausgaben durch Einsparungen reduzieren, Einnahmen durch mögliche Hilfen erhöhen)
  • Zusammenarbeiten mit Sozialarbeitern, Psychologen, Rechtsanwälten und Gläubigern sowie Gerichten.

Qualifikationen und Anforderungen

Um als Schuldnerberater tätig werden zu können, bedarf es entweder einer mehrjährigen Berufserfahrung im Bankenbereich oder einer Ausbildung zum Sozialarbeiter oder Juristen. Ferner kommt es zu einer aufbauenden Ausbildung am Arbeitsplatz selbst oder durch das Besuchen von Seminaren.

Die besten Schuldnerberater in Österreich findet man in der Firmensuche auf Finanz.at.