Die Euromillionen-Ziehungen finden immer dienstags und freitags statt. Die französische Lotteriegesellschaft La Française des Jeux in Paris zieht die Gewinnzahlen zwischen 20.45 Uhr und 21.30 Uhr. In Österreich wird die Euromillionen-Ziehung ab 22:25 Uhr ausgestrahlt (in ORF 2).

Euromillionen - Wer hat gewonnen?

Gewinnabfrage: Die aktuellen Gewinnzahlen der Euromillionen-Ziehung von Dienstag und Freitag finden Sie hier!

Ein paar Millionen im Lotto gewinnen und ein kleines aber feines Häuschen bauen, davon träumen viele. Mit den Euromillionen, dem europäischen Lotto, haben Spieler jedoch die Chance auf unfassbar viel höhere Gewinne. Wer wirklich reich werden will, sollte sich also nicht mit kleinen Millionen zufrieden geben. Bisher betrug der höchste Jackpot der Euromillionen 190 Millionen Euro. Das sind Summen, von denen andere Lottoziehungen meilenweit entfernt sind. Wir habe in diesem Euromillionen-Ratgeber alles zusammengefasst, was Spieler über die Lotterie wissen müssen. Wie funktionieren die Euromillionen? Worauf muss man achten und was ist das Besondere an dieser Lotterie? Wir geben Antworten auf alle wichtigen Fragen in unserem großen Ratgeber zu den Euromillionen.

Was ist Euromillionen?

Euromillionen ist eine europäische Lotterie, an der bisher 10 Länder teilnehmen. Diese Länder sind Österreich, die Schweiz, Spanien, Frankreich, Belgien, das Vereinigte Königreich, Irland, Luxemburg, Portugal und Lichtenstein. Insgesamt leben in diesen 10 teilnehmenden Ländern knapp 220 Millionen Menschen und das ist auch der Grund dafür, dass der Jackpot bei den Euromillionen so ungewöhnlich hoch ausfällt. Bei der Euromillionen Lotterie werden die Einnahmen aus dem Verkauf der Spielscheine in allen teilnehmenden Staaten in einen Topf geworfen. Durch diesen gemeinsamen Jackpot erreichen die möglichen Gewinne Bereiche, die kaum eine andere europäische Lotterie erzielen kann.

Euromillionen ist durch die große Zahl an teilnehmenden nationalen Lotterien eine der größten Lotterien auf dem Kontinent. Wie bei jeder Lotterie gilt: Nur wer sein Glück versucht und spielt hat auch eine Chance auf den Gewinn. Auch wer in einem Land lebt, das nicht an der Euromillionen Lotterie teilnimmt, kann bei einer Ziehung sein Glück versuchen. In einigen Ländern gibt es die Möglichkeit, Online mitzuspielen. Auch bei einem Urlaub in einem teilnehmenden Land, wie zum Beispiel Frankreich oder Spanien, kann man einen Spielschein erwerben.

Wie funktioniert Euromillionen?

Wie spielt man Euromillionen? Euromillionen zu spielen ist sehr einfach. In jedem Kiosk oder in Supermärkten können Spieler Tippscheine erwerben. Euromillionen kann auch online gespielt werden. Auf einem Spielschein von Euromillionen gibt es insgesamt 6 Reihen mit jeweils 50 Hauptzahlen und 11 sogenannten Sternzahlen. Wer einen Tipp abgeben will muss 5 von den 50 Hauptzahlen auswählen und zusätzlich 2 der insgesamt 11 Sternzahlen ankreuzen. Beim Erwerb von Spielscheinen wird man bei Euromillionen nicht namentlich registriert. Das bedeutet, dass ein Gewinn ausschließlich mit dem passenden Los eingelöst werden kann. Anders ist das bei der Teilnahme an den Euromillionen über das Internet. Dort registrieren sich Teilnehmer und richten ein Kundenkonto ein. Dadurch können Gewinner eindeutig zugeordnet werden und die Auszahlung erfolgt direkt an den Inhaber des entsprechenden Gewinnerkontos.

Wer Euromillionen online spielt, sollte darauf achten, einen seriösen Anbieter auszuwählen, damit der Gewinn am Ende auch sicher ausgezahlt wird. Um beim Spiel mit einem Schein aus Papier auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Kunden den Spielschein vor Abgabe auf der Rückseite unterschreiben oder ein Foto des abgegebenen Spielscheins machen. Weil Kunden nicht registriert werden, kann jeder Inhaber des passenden Loses den Gewinn einlösen. Stellen Sie sich einmal vor, Sie gewinnen den Jackpot und stellen plötzlich fest, dass Sie Ihren Schein verloren haben. In diesem Fall könnte jeder beliebige Finder Ihres Loses den Gewinn abholen. Mit Unterschrift und Foto stellen Sie sicher, dass Sie beweisen können, der rechtmäßige Gewinner der Ziehung zu sein.

Bei den Euromillionen gibt es keinen Joker, wie beim österreichischen Lotto 6 aus 45.

Wie hoch sind die Gewinne in der Regel?

Der höchste Gewinn, den man bei den Euromillionen erzielen kann, liegt bei 190 Millionen Euro. Doch auch sonst gibt es häufig die Chance auf einen hohen Millionenbetrag. Der Mindestjackpot bei den Euromillionen beträgt 17 Millionen Euro, durchschnittlich kann man aber fast 50 Millionen Euro aus dem Topf holen. Neben den regulären Ziehungen gibt es bei den Euromillionen aber auch sogenannte Super-Jackpots. Diese Super-Jackpots werden gewöhnlich zweimal im Jahr gesetzt und haben eine Gewinnsumme von mindestens 100 Euro. Häufig umfassen diese Super-Jackpots aber auch 130 Millionen Euro.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Jackpot liegt bei 1 zu 139.838.160. Was zunächst wie ein Spiel ums Unmögliche aussieht relativiert sich aber beim Blick auf eine zweite Zahl. Die Chance, irgendeinen Gewinn abzustauben liegt schon bei 1 zu 13. Und natürlich hat nur derjenige eine Chance, der es wagt und sein Glück versucht.

Was ist an dieser Lotterie so besonders?

Der Spielschein für die Euromillionen kostet 2,95 Euro für jedes ausgefüllte Feld. Dabei gibt es die Möglichkeit, Tipps für 5 Ziehungen im Voraus abzugeben. Ob man gewonnen hat erfährt man am leichtesten auf der Webseite der Euromillionen. Dort werden die Ergebnisse veröffentlicht und man kann nachsehen, ob man zu den Gewinnern der Ziehung gehört. Zweimal in der Woche werden die Euromillionen Zahlen gezogen. Jeden Dienstag und Freitag werden um 19:00 Uhr die Gewinner der Runde bestimmt. Ob man zu den Gewinnern gehört steht dann eine Stunde nach der Ziehung auf der Internetseite der Euromillionen.

Nach der Ziehung bleiben den Gewinnern 180 Tage Zeit, um den Gewinn abzurufen. Wer den Lottoschein nicht rechtzeitig einlöst und seinen Gewinn abholt, verliert seinen Anspruch auf die Millionen und das Geld wird für wohltätige Zwecke gespendet. Nach jeder Ziehung startet der Verkauf neuer Tippscheine immer um 22:00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt können Kunden erneut ihr Glück versuchen und ihren Tipp für die Millionen der nächsten Ziehung abgeben.

Ob Sie der Gewinner sind und den Jackpot geknackt haben, sehen Sie oben auf dieser Seite, wenn Sie die Gewinnzahlen mit Ihrem Lottoschein überprüfen!