19.11.2020, 08:05 Uhr | von | Finanzen
Betreiber von Glücksspielautomaten erhalten bis zu 22 Millionen Euro Lockdown-Entschädigung
Bildquelle: Finanz.at | Glücksspiel-Automat

Im Lockdown "Light" mussten auch Automaten- und Wett-Cafes in Österreich behördlich schließen. Damit haben sie Anspruch auf die Entschädigung für den Umsatzentgang - das betrifft auch Einkünfte aus dem Glücksspiel. Das Finanzministerium soll den Betreibern damit bis zu 22 Millionen Euro zahlen.

Aufgrund des Lockdowns für Gastronomie und Hotellerie seit 03. November, müssen auch Automatencafes in Österreich ihre Türen geschlossen halten. Damit haben diese Unternehmen auch einen Anspruch auf Umsatzersatz durch das Finanzministerium.

Automatencafes können demnach ebenfalls 80 Prozent ihres Umsatzes aus dem Vorjahreszeitraum November 2019 beim Finanzamt geltend machen und rückerstattet bekommen.

Auch Umsätze aus Glücksspiel-Automaten werden rückerstattet

Laut Berechnungen von "profil" fließen durch diese Regelung zwischen zehn und 22 Millionen Euro in die Kassen der Automatenbetreiber und Wettcafes. Das Finanzministerium bestätigte, dass der Umsatzersatz nicht nur Einkünfte aus dem Verkauf von Speisen und Getränken berücksichtigt, sondern auch jene Umsätze durch das Automaten-Glücksspiel.

5.000 lizenzierte Automaten mit rund 28 Millionen Euro Umsatz

Damit unterstützt der Staat durch Steuergeld auch das Glücksspiel in Österreich während der Corona-Krise. Aktuell gibt es österreichweit immerhin rund 5.000 lizenzierte Wett- und Glücksspielautomaten. Experten schätzen die Umsätze gegenüber "profil" auf bis zu 28 Millionen Euro. Das bedeutet, dass 80 Prozent dieser Umsatzausfälle (bis zu 22 Millionen) an die Betreiber der Automaten rückerstattet werden wird.

Top-Unternehmen in der Firmensuche finden
Hier finden Sie die besten Steuerberater, Versicherungsmakler, Vermögensberater, ...
★ Empfehlung
OPTIFIN GmbH
Finanzierungsberater

Adresse: Lortzinggasse 14 , 8041 Graz
Telefon: 0800999195
E-Mail: info@optifin.at
Leistungen: Finanzierungsberatung, Kreditvermittlung, Immobilienfinanzierung
Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Finanzen, Steuern, Wirtschaft, Arbeitnehmer
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

GlücksspielCorona-HilfeUmsatzEntschädigung

Mehr Schlagzeilen